Mit Preisen im Wert von € 6000.- werden die schnellsten virtuellen Piloten belohnt. Das finale Rennen wird am Nürburgring im RaceRoom im Rahmen des zweiten VLN-Langstreckenrennens im April ausgetragen.

Avia Racing, RaceRoom, BMW M6 GT3
Foto: RaceRoom

Auch wenn das Thema „Virtueller Motorsport“ die Fans immer noch polarisiert, so ist der Trend von Jahr zu Jahr immer deutlicher in Richtung Simulationsrennen zu verzeichnen. Auch der DMSB hat dies inzwischen bemerkt und als Sportart angenommen. Natürlich ist das Fahren in einem Simulator noch nicht direkt mit den Eindrücken und benötigten Fähigkeiten eines realen Rennpiloten vergleichbar, jedoch wird auch am Computer Talent und Reaktion benötigt. Ebenso ist der finanzielle Aufwand zur Teilnahme bei den Rennen deutlich geringer und macht den Sport somit einer breiten Zielgruppe möglich.

Avia Racing ist seit langem in der VLN-Langstreckenmeisterschaft erfolgreich unterwegs. Seit 2013 unterstützt Avia auch das SimRacing aktiv, so auch aktuell mit einem bereits laufenden Wettbewerb.

Wer über die Weihnachtstage Zeit hat, kann sich noch für den Wettbewerb schnell und unkompliziert anmelden und qualifizieren. Die Teilnahme ist kostenlos und benötigt nur eine Registrierung. Alle wichtigen Links findet Ihr am Ende des Berichts. Ebenso wird kein hochmoderner Gaming-Computer und Simulator oder Rennsitz benötigt, die Software läuft auf den meisten neueren Computern und Laptops problemlos. Ein Lenkrad mit Pedalen wird allerdings empfohlen.

Der Wettbewerb wird mit einem einheitlichen Auto, einem virtuellen BMW M6 GT3 im Avia-Racing Design auf vier bekannten Strecken durchgeführt:

  • Hockenheim bis zum 04.01.2019
  • Zandvoort bis zum 25.01.2019
  • Spa Francorchamps bis zum 15.02.2019
  • Monza bis zum 08.03.2019

Für die drei Bestplatzierten winken Amazon-Gutscheine je Rennen.

Die finale Herausforderung wird dann der legendäre Nürburgring mit der VLN-Variante sein. Es werden, um die Chancen für Neueinsteiger zu wahren zwei Divisionen an Spielern starten. Bereits erfahrene RaceRoom Piloten mit der „Lizenz A“ bilden eine eigene Klasse. Neueinsteiger, Lizenzinhaber B, C und D nehmen in der Rookieklasse teil. Jeweils die besten 20 Pilotinnen oder Piloten werden dann am 13. und 14.04.2019 im RaceRoom Café im ring°boulevard zum Finale antreten. Sogar die Übernachtung im Lindner Hotel und ein VLN-VIP Paket werden gestellt, einzig die Anreise erfolgt auf eigene Kosten. Dem besten Talent winkt als Hauptpreis ein Fahrwerk von KW Suspensions und ein Amazon-Gutschein im Wert von € 400.-

Stephan Hauke von Avia zu LSR-Freun.de: „AVIA ist bereits seit 2013 im Simracing aktiv und wir freuen uns, dass dieses Hobby immer mehr Beachtung und Interessenten findet. Als Veranstalter haben wir uns für den Wettbewerb für die Simulation RaceRoom entschieden. Der laufende Wettbewerb findet bereits großen Anklang bei dem internationalen Publikum, bisher haben über 1500 Leute aus allen möglichen Ländern teilgenommen. Wir würden uns jedoch über mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland freuen, hier ist diese Sportart noch nicht so sehr verbreitet. Auch wissen wir nicht, ob Teilnehmer aus dem Ausland, welche sich qualifizierten, die Anreise zum Finale überhaupt antreten. “ so der Referent für Marketing.

Hauke weiter: „Mit RaceRoom haben wir einen entsprechend passenden Partner gefunden, im RaceRoom-Café direkt am Nürburgring ist die Nähe zum Motorsport spürbar. Die Teilnahme kostet nichts und bietet eine hervorragende Möglichkeit sich für dieses Hobby zu begeistern, Avia stellt das Modell des BMW M6 GT3 kostenlos als Download zur Verfügung und hat die Preisgelder gestiftet. Bei entsprechendem Anklang wird Avia im kommenden Jahr weitere Wettbewerbe durchführen. Also, greift in die Tasten oder an das Lenkrad und zeigt Euer Können, dabei sein lohnt sich!“
LSR-Freun.de wird über das Finale berichten und Euch vor dem Rennen auch die Links zum Live-Stream der Rennen veröffentlichen. Die Streams werden von keinem geringeren als Manuel Wendel kommentiert werden. Wendel ist als Sprecher bei der RCN-Rundstreckenchallenge und bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft aktiv.

Weiterführende Links zum Wettbewerb

Hier findet Ihr die Hardware und Software Voraussetzungen, die Anmeldung und entsprechenden Downloads um zuhause zu starten:
https://store.steampowered.com/app/211500/RaceRoom_Racing_Experience/
http://game.raceroom.com/partners/AVIA

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.