Audi Sport customer racing bestreitet vom 29. Juli bis 1. August in Spa mit vier leistungsfähigen Fahrermannschaften das größte GT3-Rennen der Welt. 2011, 2012, 2014 und 2017 hat Audi mit dem R8 LMS das 24-Stunden-Rennen in den Ardennen bereits gewonnen. Kein anderer Hersteller vereint in diesem Zehn-Jahres-Zeitraum so viele Siege in Spa auf sich. Nun peilt die Marke im anspruchsvollen Wettkampf von rund 60 Teams und neun Marken ihren nächsten Erfolg an.

Chris Reinke Audi Sport Customer Racing
Foto: WTCR Press Office

„Die 24 Stunden von Spa sind ein Traum für jeden Sportwagen-Fan und bieten seit Jahren exzellenten Rennsport“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing. „Kein anderer Hersteller hat in Spa in den letzten zehn Jahren so oft gewonnen wie Audi. Im Vorjahr haben uns am Ende 4,6 Sekunden auf den Sieg gefehlt, also ist das Ziel für dieses Jahr klar: Mindestens diese fünf Sekunden zu finden.“ Das Audi Sport Team WRT, 2011 und 2014 Sieger bei seinem Heimspiel, hat zwei Audi R8 LMS für Audi Sport customer racing genannt. Das Audi Sport Team Saintéloc aus Frankreich, der Gewinner von 2017, bereitet einen GT3-Sportwagen vor. Das Audi Sport Team Attempto aus Hannover, das den Sieg im Vorjahr nur um Haaresbreite verpasst hat, setzt einen weiteren Mittelmotorsportwagen mit den Vier Ringen ein. Zudem erwartet Audi private Nennungen dieser drei Teams und des deutschen Teams Car Collection Motorsport, das seinen ersten Start mit dem R8 LMS bei dem Langstreckenklassiker in Spa einplant.

Auch fahrerisch begegnet Audi der Konkurrenz auf höchstem Niveau und bringt zwölf Audi Sport-Piloten an den Start. Kelvin van der Linde, Charles Weerts und Dries Vanthoor bilden ein Fahrerteam bei WRT, Robin Frijns, Dennis Lind und Nico Müller ein weiteres. Christopher Haase, Sieger von 2017, und Markus Winkelhock, der das Rennen 2014 und 2017 für sich entschieden hat, treten bei Saintéloc gemeinsam mit Patric Niederhauser an. Das Aufgebot von Audi komplettieren Mattia Drudi, Dennis Marschall und Christopher Mies bei Attempto.

Die Teams von Audi Sport bei den 24 Stunden Spa

Audi R8 LMS (Audi Sport Team Attempto)

Mattia Drudi/Dennis Marschall/Christopher Mies (I/D/D)

Audi R8 LMS (Audi Sport Team Saintéloc)

Christopher Haase/Patric Niederhauser/Markus Winkelhock (D/CH/D)

Audi R8 LMS (Audi Sport Team WRT)

Kelvin van der Linde/Dries Vanthoor/Charles Weerts (ZA/B/B)

Robin Frijns/Dennis Lind/Nico Müller (NL/DK/CH)

Quelle: Pressemitteilung Audi MediaCenter

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.