Wie italienische und britische Medien übereinstimmend berichten hatte Alessandro Zanardi heute, am 19. Juni 2020 in Pienza/It einen schweren Unfall mit dem Handbike und wurde mit dem Helikopter ins Krankenhaus transportiert. Zanardi soll ein Polytrauma erlitten haben: Sein Zustand wäre sehr ernst.

Der schwerer Unfall von Alex Zanardi beim Handbiken in der Provinz Siena, während einer der Etappen von Obiettivo Tricolore, einer Initiative, die unter den Teilnehmern paralympische Athleten mit Handbike, Fahrrad oder olympischem Rollstuhl einbezieht. Der Unfall ereignete sich entlang der Staatsstraße 146 zwischen Pienza und San Quirico; nach Angaben der Repubblica war ein schweres Fahrzeug beteiligt.

Wie Ansa berichtet, war Zanardis Zustand sehr ernst: Er erlitt ein mehrfaches Trauma. Nach den ersten Rekonstruktionen, auf die sich der Corriere della Sera bezieht, verlor Zanardi bergab die Kontrolle über sein Handbike und geriet auf die Gegenfahrbahn. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich der ehemalige Formel-1-Pilot in Begleitung eines anderen Radfahrers.

Alessandro Zanardi BMW
Foto: BMW Group PressClub Deutschland

Die Nachricht von dem Unfall, in den Zanardi verwickelt war, traf am Tag der offiziellen Bekanntgabe seiner Teilnahme am Rennen von Monza im Rahmen der Italian GT Championship 2020 am Steuer eines BMW M6 GT3 ein. In seiner unglaublichen Karriere nach dem sehr schweren Unfall auf dem Lausitzring 2001, bei dem er seine Beine verlor, widmete sich Zanardi weiterhin dem Motorsport, wurde aber auch Handbike-Champion und nahm nicht nur an den Paralympics teil, sondern gewann auch mehrere Medaillen.

Quellen: automoto.it & thenewstribune.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.