Aimpoint Racing mit Sitz in Wittlich startete vergangenen Samstag erstmals bei der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO. Hier ist der Rennbericht zum ersten Einsatz.

Am vergangenen Samstag stand unser Debüt in der Welt des professionellen Simracings an. Mit dem 3. Lauf der Digitalen Nürburgring Langstrecken Serie (VLN) hatten wir uns gleich zu beginn eine sehr hohe Messlatte gelegt. Die Leistungsdichte der Cup3-Klasse (Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing GmbH) war unglaublich. Im Zeittraining lagen die ersten zehn Fahrzeuge, größtenteils mit Profi-Simracern besetzt, innerhalb von zwei Sekunden. Mit einem zu vertretenden Respektabstand von fünf Sekunden stellte Christopher Mark unseren neongelben Renner also auf Platz 11.

Auch den ersten Stint absolvierte Chris für uns und übergab den Cayman nach 6 Runden ohne einen Kratzer an John Ehlen, der den mittleren Stint übernehmen sollte. Auch hier gab es bis auf ein kleines Missverständnis (ohne Folgen) mit einem Cup2-911 eine blitzsaubere Leistung zu sehen, bevor zum Schluss schließlich unser Fahrer aus der „echten“ NLS, Max Friedhoff ins Lenkrad griff.

Aimpoint Racing DNLS 2020
Foto: Aimpoint Racing

Nachdem Max gleich in der ersten Runde von einem übereifrigen GT3-Fahrzeug im Bereich Pflanzgarten 2 / Stefan-Bellof-S abgeräumt wurde, musste der Cayman zur sogenannten „Fast Repair“ an die Box und daher in der darauffolgenden Runde eine fünfminütige Stop-and-Go-Strafe absetzen (so sind die Regeln in der DNLS). Wir können euch sagen: Fünf Minuten in der virtuellen Strafbox gehen nicht schneller vorbei als in der Realität. Anschließend konnte Max dann seinen Rhythmus finden und brachte unseren GT4 nach einem kurzen Splash’n’Dash auf Platz 11 über die Ziellinie.

Wir hatten bei unserem eSports-Debüt eine Menge Spaß und haben viel für künftige Events gelernt. Am Freitag steht dann die Qualifikation für den nächsten Lauf zur DNLS an. Auch da geben wir wieder Vollgas!

Quelle: Aimpoint Racing Facebook

Die nächsten Termine der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO

02. Mai 2020 – Rennen 4
30. Mai 2020 – Rennen 5
13. Mai 2020 – Rennen 6
15. August 2020 – Rennen 7

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.