Mit prominenter Unterstützung wird die Heusenstammer Rennsport-Mannschaft PIXUM Team Adrenalin Motorsport zum ADAC Ruhr Pokal 6h Rennen an den Nürburgring reisen. Mit im Gepäck insgesamt 12 Autos.

Nach der sechswöchigen Sommerpause möchte die Mannschaft rund um Teamchef Matthias Unger an die Erfolge aus den bisherigen Rennen der Saison anknüpfen und weiteren Fahrern den Weg zu ihrer Nordschleifenpermit ermöglichen. So wird unter anderem Fabian Vettel sein Nordschleifendebüt in der Heusenstammer Mannschaft feiern.

Der jüngere Bruder von Formel-1 Star Sebastian Vettel bestreitet aktuell die Lamborghini-Super-Trofeo und freut sich bereits extrem auf seine Premiere in der „Grünen Hölle“. „Ich kann es ehrlich gesagt kaum noch abwarten, bis es für mich das erste Mal überhaupt auf die Nürburgring Nordschleife hinausgeht. Die Strecke hat eine unglaubliche Historie aufzuweisen und ist wirklich einzigartig auf dieser Welt. Ich war schon oft als Zuschauer beim 24h Rennen vor Ort und freue mich nun riesig, hier selbst aktiv ins Lenkrad greifen zu können. Für mich ist es ein riesiger Schritt, den ich mit viel Respekt aber auch voller Vorfreude angehen werde“, so der 19-jährige Heppenheimer, dessen Ziel für die Zukunft die Teilnahme an den großen Langstreckenklassikern ist.

„Ich möchte schon gerne in den nächsten Jahren versuchen, bei den 24h Rennen auf dem Nürburgring, in Spa oder Le Mans anzutreten. Bis dahin muss ich jedoch noch sehr viel Erfahrung sammeln und sehe die VLN Langstreckenmeisterschaft hier als sehr gute Schule an. Ich bin froh, dass ich mit dem PIXUM Team Adrenalin Motorsport eine ganz erfahrene Mannschaft gefunden habe, um meine Nordschleifenpermit zu absolvieren“, so Vettel, der sich beim 6h Rennen das Cockpit eines BMW M235i Racing gemeinsam mit Georg Bellof (Bruder von Stefan Bellof) und Andre Duve teilen wird.

Für das PIXUM Team Adrenalin Motorsport geht es beim Saisonhöhepunkt der VLN aber auch darum, die Tabellenführung in der VLN Langstreckenmeisterschaft erfolgreich zu verteidigen. Aktuell befinden sich Daniel Zils, Christian Konnerth und Norbert Fischer nach vier Saisonsiegen an der Spitze. Das Fahrertrio wird mit dem PIXUM Porsche Cayman dementsprechend versuchen, diese Serie in der Produktionswagenklasse V5 weiter auszubauen.

Für ihre Teamkollegen Christopher Rink, Danny Brink und Philipp Leisen geht es hingegen darum, wieder Boden gutzumachen. Nach dem Ausfall beim letzten VLN Rennen möchte das Fahrertrio mit dem PIXUM BMW 325i E90 in der Produktionswagenklasse V4 wieder an die starken Ergebnisse der ersten drei Saisonläufe anknüpfen. Die Marschroute trifft auch auf Yannick Fübrich und David Griessner zu, die nach ihrem fünften Platz beim letzten Rennen wieder um den Klassensieg im BMW M235i Racing Cup kämpfen möchten. Bislang hat das Fahrerduo zwei Saisonerfolge auf dem Konto.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:

Ein Kommentar zu “Adrenalin Motorsport: Mit Vettel, Bellof und 12 Fahrzeugen zum 6H-Rennen

  1. Ich finde, daß dieses Team zu wenig Medienpräsenz für Ihr Engagement erhält!
    Auch die Leistung der Fahrer könnte man öfters honorieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: