Mit spektakulärem Design startet der KTM X-BOW GT4 von True Racing in die Rennsport-Saison 2020: KTM Werksfahrer Reinhard Kofler und sein österreichischer Landsmann Florian Janits teilen sich in der zweiten Saison der ADAC GT4 Germany das Cockpit des Leichtgewichtsrenners aus Österreich – und haben dabei ein klares Ziel: „Natürlich wollen wir um Siege und im Endeffekt um den Titel mitfahren“, so Kofler, der allerdings weiß, dass dies kein leichtes Unterfangen wird. „Die Konkurrenz in der deutschen GT4-Serie ist extrem hart, es sind viele starke Teams und Fahrerpaarungen im Einsatz. Dennoch glaube ich, dass wir das Zeug dazu haben, ganz vorne mitzufahren.“

Teamkollege Florian Janits fiebert dem Auftakt auf dem Nürburgring ebenfalls entgegen: „Die rennfreie Zeit war jetzt sehr lange, umso schöner, dass es endlich wieder los geht. Diese Saison wird eine große Herausforderung für mich – Reini ist der schnellste KTM X-BOW Pilot, insofern habe ich den Teamkollegen als besten Maßstab, davon kann ich sicher profitieren. Und mit Reiter Engineering setzt jenes Team unser Auto ein, das im Vorjahr die Fahrer-Champions stellen konnte. Die Voraussetzungen könnten also nicht besser sein, jetzt liegt es an uns, dass wir das erfolgreich umsetzen.“

ADAC GT4 Germany Nürburgring 2020 KTM X-BOW GT4
Foto: KTM

Auf dem Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings steht am kommenden Wochenende jeweils ein Rennen am Samstag und am Sonntag auf dem Programm, 20 Teams mit Fahrzeugen von sieben verschiedenen Herstellern werden um den Sieg kämpfen. Reiter Engineering setzt dabei erstmals in Europa auf die „Evo“ Version des KTM X-BOW GT4, welche am vergangenen Wochenende in den USA, eingesetzt von Marco Polo Motorsports, den ersten Saisonsieg feiern konnte. Hans Reiter: „Wir sind bestens vorbereitet und ich glaube, dass die Evo-Version über die gesamte Saison gesehen das ausgewogenere Auto für die Rennstrecken der ADAC GT4 Germany darstellt. Unsere Fahrerpaarung ist stark, das Ziel ist natürlich, den Titel in Deutschland zu verteidigen und erneut die Meister zu stellen.“

Der Saisonauftakt der ADAC GT4 Germany im TV

15.08.2020, 14.30 Uhr: Rennen 1, LIVE, SPORT1
16.08.2020, 14.30 Uhr: Rennen 2, LIVE, SPORT1

Quelle: Pressemitteilung KTM

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.