Hofor Racing by Bonk Motorsport plant auch in der Motorsportsaison 2020 einen Start in der ADAC GT4 Germany mit zwei BMW M4 GT4. Das erste Auto fahren, wie bereits bekanntgegeben, Michael Schrey (Wallenhorst) und der Italiener Gabriele Piana. Im zweiten BMW werden Claudia Hürtgen (Aachen) und Sebastian von Gartzen (Wehrheim) sitzen.

Teamchef Michael Bonk: „Damit haben wir zwei optimale Fahrerpaarungen. Es ist eine ideale Mischung aus Erfahrung und Schnelligkeit sowie aus Konstanz und Zuverlässigkeit. Jetzt müssen wir nur noch abwarten, wann die Saison beginnt. Aber darauf haben wir keinen Einfluss. Aktuell wichtigere Situationen bestimmen derzeit den Alltag in Deutschland.“

Der Fahrerkader der zwei GT4 BMW unter der Bewerbung Team Hofor Racing by Bonk Motosport stellt für die bevorstehenden Aufgaben eine ideale Mischung dar. Schrey und Hürtgen absolvierten bereits die vergangene Saison für die Münsteraner Mannschaft. Bonk: „Die Zusammenarbeit mit den beiden war sehr erfolgreich. Deshalb ist eine positive kontinuierliche Weiterentwicklung möglich. Ich bin sehr optimistisch.“ Die beiden Neulinge im Team sollten die Mannschaft ideal ergänzen. Piana verpasste im vergangenen Jahr nur knapp den Fahrertitel in der ADAC GT4 Germany und bewies in zahlreichen anderen Serien seine Schnelligkeit. Von Gartzen verfügt trotz seiner 27 Jahre bereits über einen großen Erfahrungsschatz, zum Teil auch über die zahlreichen, erfolgreichen Starts in der Rallye-Szene. Auf der Rundstrecke war sein größter Erfolg ein Sieg in der Klasse SP7 beim 24h-Rennen Nürburgring 2019. Bonk: „Ich glaube, wir haben zwei starke neue Fahrer gefunden, die ideal in unser Team passen.“

Das Fahrer-Quartett soll für Hofor Racing by Bonk Motorsport mit einem BMW M4 GT4 auch das 24h-Rennen auf dem Nürburgring bestreiten. Allerdings ist hier ebenfalls der Ablauf, nach der Terminverschiebung auf das letzte September-Wochenende, noch ungewiss.

Quelle: Bonk Motorsport

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.