Als die „Königsklasse“ des Motorsports hat die Formel 1 seit Jahrzehnten die Fans begeistert. Aus ihr gingen zahllose Motorsport-Legenden wie Michael Schumacher, Niki Lauda oder der unvergessene Ayrton Senna hervor. Zu Ehren aller Persönlichkeiten aus sieben Dekaden gibt es auf der FIA Homepage nun eine ausführliche „Hall of Fame“. Hier findest du nicht nur die Personen selbst, eine eigene Galerie zeigt die Champions im Moment des Triumphes.

Angefangen mit dem Jahr 1950 und Farina, Fangio oder Ascari entdeckt der Fan alle klangvollen Namen wie Hill und Hunt – so mancher wird schnell in Erinnerungen schwelgen. „Indem wir die Ikonen des Motorsports feiern und ihre Geschichten erzählen, wollen wir neue Generationen dazu inspirieren, sich auf das gleiche Abenteuer einzulassen, nach Spitzenleistungen zu streben und neue Wege zu finden, um ihre Träume zu verwirklichen.“ so steht es auf der Homepage zu lesen.

Am 13. Mai 1950 wurde das erste offizielle FIA Formel 1 Rennen in Silverstone/GB als Großer Preis von Europa ausgetragen, im Alfa Romeo gewann Giuseppe Farina, er wurde auch Weltmeister in der Premieren-Saison.

Hier der direkte Link zur Hall of Fame

Nicht nur Formel 1

In der Ruhmeshalle der FIA fanden nicht nur Piloten aus der Formel 1 Einzug, auch die Helden der FIA WEC und der FIA WRC werden dort geehrt.

Michael Schumacher, der mit sieben Weltmeister-Titeln den Rekord hält wird zitiert: „Ich habe immer geglaubt, dass man niemals, niemals aufgeben und immer weiter kämpfen sollte.“ Diese Losung verbindet wohl alle siebzig Champions.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.