Traditionell ist nach dem ADAC TOTAL 24h-Rennen die Teilnehmerzahl in der Nürburgring Langstrecken-Serie leicht rückläufig. Besonders die Werksunterstützten GT3-Teams in der SP9 und SPX sind dann in anderen Rennserien weltweit aktiv und so konzentriert sich die Rennaction auf die nächsten Klassen wie die SP10 und die Porsche Cayman GT4 der CUP3.

Scuderia Cameron Glickenhaus SCG 004C NLS3 2021
Foto: L. Rodrigues

Exoten wie der SCG 004C der Scuderia Cameron Glickenhaus sollen jedoch im Verlauf der Saison im Kundeneinsatz nochmals im Grid auftauchen. Auch bei der 52. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy am kommenden Samstag den 26. Juni 2021 wird es trotzdem oder gerade deswegen ein spannendes Rennen über vier Stunden in der Grünen Hölle geben.

Die vorläufige Teilnehmerliste zum Download

BMW M4 GT3 Spa Francorchamps 2021
Foto: 24h Spa Francorchamps

Beim vierten Lauf der NLS, vom MSC Adenau e.V. veranstaltet wartet ein buntes Feld von fast 130 Autos in drei Startgruppen auf die grüne Ampel. Das GT3 Geschwader wird mit 16 Boliden noch halb so groß sein wie vor dem 24h-Rennen jedoch noch immer für Spannung sorgen. Eine Besonderheit ist sicherlich die Rennpremiere des BMW M4 GT3 in der SPX. Der Nachfolger des BMW M6 GT3 soll ab 2022 dann die Speerspitze der Rennwagen-Palette von BMW M Motorsport sein und internationale Erfolge feiern. Am Steuer beim Debüt in der Eifel wechseln sich Jens Klingmann und Sheldon van der Linde ab. Hauptaugenmerk wird das Sammeln von Rennkilometern und damit wichtigen Daten sein, die Endplatzierung wird wohl keine Rolle spielen.

AVIA Sorg Rennsport BMW 330i NLS3 2021
Foto: L. Rodrigues

Vollbesetzt mit 2-Liter Turbomotor-Autos ist die VT2, hier werden 22 seriennahe Fahrzeuge unterschiedlicher Konzepte wieder um wichtige Meisterschaftspunkte kämpfen. Die CUP3 in der die Cayman GT4 starten ist mit 16 Teilnehmern gelistet, auch hier wird es heiße Zweikämpfe um die Trophy und die Meisterschaft geben. Den Opel Manta in der H2 vermissen wir, Olaf Beckmann wird das Kultfahrzeug voraussichtlich zum Double-Header wieder aufgebaut haben nachdem der Manta beim 24h-Rennen verunfallte.

Adrenalin Motorsport BMW 325i NLS3 2021
Foto: L. Rodrigues

Die V4, bisher immer mit die vollste Klasse, hat bei NLS4 noch 13 Nennungen, allesamt sind BMW 325i, somit quasi ein eigener Cup mit seriennahen Autos. In der TCR tummeln sich nur zwei Seat und die KTM X-BOW in der CUP-X sind mit vier Wagen vertreten – diese werden vom Team Teichmann eingesetzt, das somit ein Rennen gegen sich selbst fahren wird.

Live auf der Tribüne oder am Stream

Symbolbild Tribünen N24h 2021
Foto: L. Rodrigues

Trainingsstart und damit auch Start des Livestreams ist am Samstag um 8:30 Uhr. Dann haben die Teams 90 Minuten Zeit um die Positionen im Grid zu kämpfen. Die Startampel springt pünktlich um 12:00 Uhr auf Grün um das Feld in drei Startgruppen auf die Hatz loszulassen. Insgesamt 500 Zuschauerinnen und Zuschauer sind auf der Tribüne an der Grand-Prix-Strecke zugelassen. Für alle die Zuhause das Langstreckenrennen am Fuße der Nürburg erleben möchten ist auf der Homepage der Nürburgring Langstrecken-Serie sowie auf YouTube der Livestream, zahlreiche Onboards sowie das Livetiming zu finden.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.