Über viele Wochen und Monate hat sich der Vorstand des MSC Rund um Schotten e.V. im ADAC und VFV Gedanken über die Durchführung des 32. Int. ADAC/VFV Schottenring Grand Prix am 14./15. August 2021 gemacht.

Von vorneherein stand dabei fest, dass der Grand Prix nur mit einer nicht unerheblichen Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmer und, noch viel wichtiger, mit einer nicht unerheblichen Zahl an Fans durchzuführen sein würde. Daher hat der Verein sehr viel Abwägungsarbeit in den vergangenen Monaten zu leisten gehabt. Einsparpotentiale wurden hier ebenfalls durchgespielt. Eine Veranstaltung muss sich finanziell rechnen, das sind wir alleine schon unseren Mitgliedern schuldig.

Auch wenn die Inzidenzen bezüglich Corona eindeutig in eine positive Richtung zeigen, kommt der Schottenring Grand Prix für eine seriöse finanzielle sowie sportliche Durchführbarkeit im Jahr 2021 noch zu früh. Der Verein kann es sich, wie auch beim abgesagten Bergpreis nicht erlauben, eine Veranstaltung in dieser Größenordnung durchzuführen, bei der am Ende aufgrund zu geringer Zuschauerzahl ein finanzielles Desaster vorhersehbar ist.

Streckenplan Bergpreis Schottenring
Foto: MSC Rund um Schotten e.V.

Einsparpotentiale sind auch nur in sehr geringer Größenordnung möglich, denn die Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Fans muss absolut gewährleistet sein und am falschen Ende darf der Verein hier nicht sparen. Ebenfalls würden die Regeln zum Schutz vor Corona vorhersehbar so hoch sein, dass sie auf einem solch engen Raum wie in Schotten praktisch nicht umzusetzen wären und auch hier gilt: Ein Ausbruchsgeschehen aufgrund einer von uns durchgeführten Veranstaltung könnten wir uns nicht verzeihen.

Der Vorstand des MSC ist daher einstimmig zu der Entscheidung gekommen, den 32. Int. ADAC/VFV Schottenring Grand Prix abzusagen. Eine Neuauflage wird es am 20./21. August 2022 geben.

Quelle: Pressemitteilung MSC Rund um Schotten e.V.

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.