Der MC Heilbad Heiligenstadt als Veranstalter des Ibergrennen gab heute bekannt, dass das traditionelle Bergrennen mit internationaler Besetzung für 2020 abgesagt wird.

Auf Grund der Thüringer Verordnung zur Verlängerung und Änderung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 18. April 2020 müssen wir, der MC Heilbad Heiligenstadt, dass Ibergrennen 2020 absagen.

Das 25. Int. ADAC Ibergrennen findet am 26. und 27. Juni 2021 statt.

Das Ibergrennen war ursprünglich für den 27. und 28. Juni 2020 geplant und ist das Motorsport Ereignis in Nordthüringen.

Auf der über die Westausläufer des Ibergs verlaufenden L 2022 wird seit 1997 alljährlich am letzten Wochenende im Juni das Ibergrennen veranstaltet, einem Lauf des Deutschen Bergpokals und der Deutschen Bergmeisterschaft für Touren- und Sportwagen. Das Fahrerlager befindet sich traditionell in den Straßen von Heiligenstadt, was dieses Rennen zu einem Besonderen macht. Die ersten Rennen wurden hier bereits 1925 gefahren, damals jedoch noch auf Motorrädern.

Ibergrennen
Foto: L. Rodrigues

Streckenprofil: Länge 2,05 km, Höhenunterschied 200 m, maximale Steigung 10 %, minimale Steigung 8 %, Streckenbreite etwa 6 m, Rechtskurven 7 (davon 2 Serpentinen), Linkskurven 5 (davon 2 Serpentinen).

Quelle: Ibergrennen Facebook Seite

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Lutz Rodrigues Do Nascimento wurde in den 70er Jahren vom Motorsport-Virus infiziert, sein Onkel war im Porsche-Werk Weissach tätig und nahm ihn damals schon mit zu den Rennfahrzeugen. Seit 2011 ist er regelmäßig am Nürburgring bei der VLN mit der Kamera vor Ort und konnte sich somit ein Netzwerk an Bekanntschaften zu Teams, Fahrern und der Streckensicherung knüpfen. Seit März 2017 ist Lutz Teil der LSR-Freun.de und gilt als unser Draht zu den Teams und Fahrern. Mit Fotos und Stories aus den engsten Kreisen sorgt er immer wieder für staunende Gesichter.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.