Etwas mehr als drei Jahre nach seinem Debut in einem Seat TCR, wird Gustavo Xavier beim Hankook 24H DUBAI 2021 erstmals im VW Golf GTI TCR von Autorama Motorsport powered by Wolf-Power Racing wieder in der TCR Klasse starten.

Autorama-Motorsport by Wolf-Power Racing-Team 24h Dubai 2020
Foto:Autorama-Motorsport by Wolf-Power Racing-Team

Nach dem verkürzten 24H Rennen dieses Jahres, kehrt der 24 jährige Schweizer im Januar 2021 zurück in die Wüstenmetropole. Dabei greift er erstmals ins Lenkrad eines VW Golf GTI TCR. Das Fahrzeug wird von Autorama Motorsport powered by Wolf-Power Racing eingesetzt, welches in diesem Rennen mit insgesamt drei TCR Autos antritt. Das Meisterteam der vergangenen zwei Jahre setzt somit genau dort an, wo sie im aktuellen Jahr aufgehört haben. „Ich freue mich bei einem so renommierten Team fahren zu dürfen. Ein grosses Dankschön für diese Chance!“ sagt Gustavo über das Team aus Wetzikon ZH.

VW Golf GTI TCR
Foto: Gustavo Xavier

In Anbetracht der vergangenen zwei Jahre ist das Ziel klar. Das Team will mit allen Fahrzeugen um die Podestplätze kämpfen. Der Schweizer freut sich auf die Herausforderung: „Das Team hat drei wirklich gute Fahrerpaarungen und somit gute Karten für top Resultate. Mein persönliches Ziel ist es unter den Top 3 in das Ziel zu kommen. Es wird jedoch ein langes Rennen und die oberste Priorität ist es fehlerfrei durchzukommen.“ Die Teamkollegen des jungen Fahrers sind Miklas Born, Rhys Lloyd und Marcus Menden. Gemeinsam fahren sie auf dem Fahrzeug mit der Nummer 114.

Gustavo Xavier
Foto: L. Rodrigues

Somit schliesst sich für den Schweiz-Brasilianer der Kreis. Nachdem er 2017 als Finalist der AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT in der ADAC TCR Germany starten durfte, kehrt er zurück in das TCR Auto. „Ich freue mich unheimlich auf die Rückkehr in diese Klasse. 2017 war alles neu für mich und ich war längst nicht bereit für das Level in der TCR Germany bei meinem Gaststart. Das sieht heute anders aus. Ich habe sehr viel gelernt in den vergangenen Saisons und fühle mich bereiter den je für diese Herausforderung!“, gibt sich der Oetwiler zuversichtlich vor der Rückkehr ins TCR Auto.

Das Rennen startet am Freitag, 15. Januar 2021, um 15:00 Uhr und wird wie gewohnt auf YouTube live übertragen.

Quelle: Pressemitteilung Gustavo Xavier

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de. Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: NewsTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.