Vor dem Saisonstart in wenigen Wochen in Barcelona ist es an der Zeit, die European Le Mans Series ein wenig besser kennenzulernen. Für die Saison 2021 haben sich 43 Autos für die gesamte Saison in die Serie eingeschrieben. Diese 43 Autos sind in drei Klassen aufgeteilt: LMP2, LMP3 und LMGTE.

Die Autos, die in diesen Klassen antreten, sind alle unterschiedlich in Bezug auf Gewicht, Größe, Motor… wie Ihr auf den Bildern unten sehen könnt.

Die Fahrzeuge

-LMP2
-LMP3
-LMGTE

Für die LMGTE-Klasse erlaubt die Balance of Performance, kurz „BoP“, vor jedem Rennen, die Leistung der einzelnen Autos auszugleichen, um sicherzustellen, dass der Wettbewerb fair und eng ist. Die BoP wird je nach Automarke angewandt, zum Beispiel wird ein Ferrari nicht die gleiche BoP haben wie ein Porsche oder ein Aston Martin. In der ELMS hat nur die GTE-Kategorie eine BoP.

Die Fahrerkategorien

Um an der European Le Mans Series teilnehmen zu können, müssen Sie dann ein kategorisierter Fahrer gemäß der FIA-Fahrer-Kategorisierung sein. Die Fahrer können in 4 Klassen eingestuft werden: Bronze, Silber, Gold und Platin. Die Fahrer werden nach Alter und Karriereverlauf eingestuft, dann kann die Einstufung nach dem Tempo des Fahrers in der laufenden Saison und seinen Ergebnissen in der Serie, an der er/sie teilnimmt, angepasst werden.

Fahrerkategorien
Foto: ELMS

Die ELMS-Besetzungen müssen entsprechend dieser Kategorisierung vervollständigt werden.

Zum Beispiel muss in der LMP2 eine 2er- oder 3er-Crew aus mindestens einem Silber- oder einem Bronze-Fahrer bestehen. Zwei Platin-Fahrer können sich nicht das gleiche Auto teilen.

In LMP3 muss eine Crew von 3 Fahrern wie folgt zusammengesetzt sein: 1 Gold- und 2 Bronze-Fahrer, 2 Silber- und 1 Bronze-Fahrer oder 3 Bronze-Fahrer. Eine Crew aus 2 oder 3 Fahrern muss aus 1 Bronze- und 1 Silber-Fahrer oder 2 Bronze-Fahrern bestehen.

In der LMGTE muss eine Crew aus 2 oder 3 Fahrern mindestens 1 Bronze- und 1 Silber- oder 2 Bronze-Fahrer umfassen.

LMP2
Foto: ELMS
LMP3
Foto: ELMS
LMGTE
Foto: ELMS

Quelle: europeanlemansseries.com

Unterstütze LSR-Freun.de

Dir hat der Beitrag gefallen? Wir freuen uns über Deinen Support.





In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Presse Service
Pressemeldungen aus der Welt des Motorsports. Veröffentlicht für die Leser von LSR-Freun.de.Sie wollen Ihre Pressemeldungen hier veröffentlichen? Senden Sie uns eine Mail an presse@lsr-freun.de.
Kategorie: MagazinTags:
Fehler melden Über LSR-Freun.de ethische Standards
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.