13. Mai 2018 15:38 Uhr | Manthey Racing gewinnt das 24h-Rennen zum sechsten Mal.

Im 70. Jubiläumsjahr von Porsche gewinnt die Mannschaft von Manthey Racing das ADAC Zurich 24h-Rennen zum sechsten Mal. Zum Bericht

14:44 Uhr | #48: Zeitstrafe für Mercedes AMG Team Mann-Filter

Aufgrund eines Vergehens in einer Gelbphase bekommt das Team eine Ersatzstrafe von 4:07 Minuten aufgebrummt.

14:43 Uhr | #007 auf dem Podest

50 Minuten vor Schluss übernimmt Maxime Martin den dritten Platz in der Gesamtwertung. Aufgrund eines Fahrfehlers von Hubert Haupt, kann der Belgier vorbeigehen und den scheidenden Vantage GT3 aufs vorläufige Podest stellen.

14:29 Uhr | #4 Christodoulou sorgt für die nächste Schrecksekunde

Er rutscht am Galgenkopf an die Leitplanke setzt das Rennen aber fort

14:28 Uhr | #25 BWT Mücke Motorsport Unfall im Kesselchen

Marcel Fässler ist im Kesselchen eingeschlagen

14:22 Uhr | Die Nerven liegen blank Führungswechsel in der dritten Runde nach Restart

In einem spektakulären Zweikampf nahm am Ende der Start-Ziel-Geraden im Yokohama-S Makowiecki im Manthey Porsche #912 Christodoulou im Black-Falcon Mercedes AMG GT3 #4 die Führung ab.

14:04 Uhr | TJ-Racing Tobias Jung zur Unterbrechung des Rennens

„Der Rennabbruch war genau richtig. Die Sicht auf der GP Strecke war mehr als bedenklich. Aber schön dass es jetzt weiter geht“

14:00 Uhr | Nach einer Einführungsrunde geht das Rennen in die letzten 1h30min

13:47 Uhr | Das gesamte Feld geht in die Einführungsrunde zum Restart

In einer geschlossenen Gruppe setzt sich das Teilnehmerfeld in Fahrt

13:23 Uhr | Einführungsrunde 13:50 Uhr, Rennstart vorraussichtlich 14:10 Uhr

Wir haben Stimmen der Teams und Fahrer gesammelt Mehr unter: Stimmen der Fahrer.

13:19 Uhr | Aus der Rennleitung: Restart um 13:45 Uhr

Die Rennleitung hat entschieden, dass das Rennen um 13:15 Uhr fortgesetzt wird. Dann springt die Boxenampel auf grün. damit sich die Teams für den Restart formieren können.

12:50 Uhr | Restart nicht vor 13:45 Uhr

Noch immer ist es nicht sicher ob das Rennen nochmals aufgenommen wird, aktuell gibt es keinen Restart vor 13:45 Uhr -die Rennleitung will im 15-Minuten Takt informieren

12:15 Uhr | Weitere Entscheidung wird 12:45 Uhr bekannt gegeben

Die Rennleitung wird sich um 12:45 Uhr zum weiteren Rennverlauf äußern, momentaner Stand ist eine Wiederaufnahme des Rennens um 13:15 Uhr

12:09 Uhr | #94: Unfall des Golf VII TCR

Der Golf konnte zurück in die Box verbracht werden und wird nun repariert. Die rote Flagge kommt sharky-racing / Offtrack Performance sehr gelegen. So verliert man weniger Zeit auf die Klassenteilnehmer in der SP3 T

12:07 Uhr | Die Rennleitung berät, ob und wann das Rennen nochmals aufgenommen wird

Bei einer Restzeit von 3h und 25min wird nun beraten wie es weiter geht

12:00 Uhr | RED FLAG -Rennabbruch!

Dem Nebel geschuldet wird das Rennen abgebrochen!

Nebel am Nürburgring
Foto: M. Brückner

11:43 Uhr | Daniel Sorg mit gemischten Gefühlen

„Harter fairer Fight mit Bonk um Führung in Cup5. In der V4 P1 und P2. M4 GT4 leider von elektronischen Problemen gebeutelt, nach toller fehlerfreier Fahrt aller 4 Fahrer.“

11:39 Uhr | #78 Hofor/Küpper-Racing mit Problemen

Der M3 GTR hat aktuell Elektronikprobleme. Der Verunfallte #147 M3 wird in die Box gebracht, vermutlich der Ölkühler beschädigt. Das Team gibt sein Bestes um beide Autos wieder ins Rennen zu bringen

11:30 Uhr | #705 SCG003c Scuderia Glickenhaus in der Box

Das Auto ist in der Box und hatte kurz Feuer gefangen, vermutlich die Ölpumpe defekt und somit das Rennende. Es wird aber emsig am Auto geschraubt, Aufgeben ist für das Team keine Option hat die Vergangenheit gezeigt

11:21 Uhr | Volker Stryzek:“Es regnet nicht, es schüttet!“

„Es ist unheimlich schwierig, bei diesen Bedingungen zu fahren – teilweise ist es auch ein wenig neblig im Moment. Da verdient die Strecke mal ihren Namen ‘Grüne Hölle‘: Durch die gesunkenen Temperaturen werden die Regenreifen auch nicht richtig warm, dementsprechend fordernd ist das Fahren. Die Platzierung ist derzeit gar nicht entscheidend, vor allem geht es erst einmal darum, heil ins Ziel zu kommen.“

11:14 Uhr | #144 – Porsche Cayman führt mit überragendem Vorsprung

Die #144 – der Porsche Cayman von Adrenalin Motorsport mit den Piloten Büllesbach, Schettler, Smyrlis, Arimon am Lenkrad – führt 4,25 h vor Schluss mit rund sieben Minuten Vorsprung.

11:09 Uhr | Lubner Motorsport zuversichtlich

irko Lubner: „Die 173 läuft gut. Wir sind in der Klasse jetzt auf Platz 6. Wir waren nach dem Unfall Vorletzter, schauen wir mal wie die letzten Stunden verlaufen“

11:07 Uhr | #147 BMW E36 M3 Hofor/Küpperracing Einschlag im Hatzenbach

Der Wagen schwimmt auf und schlägt frontal in die Planke, Fahrer konnte aussteigen. Nun Code 60 in dem Bereich

10:52 Uhr | #63: Zeitstrafe für Dörr Motorsport

Aufgrund der Missachtung von Flaggenzeichen mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 8 km/h in einer Code-60 Zone erhält die Mannschaft eine Zeitstrafe von 1:32 Minuten.