www.o2online.de
Foto: Stefan Deck

5 Fragen an: Christopher Mies

Gerade aus Daytona zurück, jetzt schon wieder in Bathurst. Wir haben Christopher Mies 5 Fragen gestellt.

Innerhalb von 7 Tagen absolviert Christopher Mies zwei Langstreckenr-Klassiker und gehört damit zu einem kleinen Kreis, der alles von sich und seinem Körper abverlangt. Wir haben Christopher Mies zwischendrin 5 Fragen gestellt:

LSR-Freun.de: Wie fühlt es sich an, auf Anhieb mit Land-Motorsport in Daytona auf Platz zwei in der Klasse gefahren zu sein?
Christopher Mies: Sehr gut. Auch wenn wir sicher gerne diese Rolex gewonnen hätten.

LSR-Freun.de: In Bathurst bist Du ohne Land-Motosport und ohne Connor de Phillipi unterwegs? Fehlt Dir was? 😉
Christopher Mies: Wir haben einen guten Spirit. Aber den haben wir hier auch. Es macht Spaß, mit verschiedenen Leuten zusammenzuarbeiten.

LSR-Freun.de: Wie hälst Du Dich bei so einem Langstreckenrennen-Marathon fit? Letzte Woche Daytona, diese Woche Bathurst?
Christopher Mies: Beim Fahren an sich bleibt man schon gut fit. Man muss die richtige Balance zwischen Entspannung und Vorbereitung treffen.

LSR-Freun.de: Wo geht es als nächstes hin?
Christopher Mies: Zurück in die USA, nach Sebring zum Test für das 12h Rennen.

LSR-Freun.de: Was sind Deine Ziele für 2017?
Christopher Mies: So viele Rennen wie möglich gewinnen 🙂

Vielen Dank, Christopher Mies. Wir wünschen viel Glück und Erfolg.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: PortraitSchlagwörter: