Foto: 2017 Horst Bernhardt

WEC Nürburgring, Heimspiel für Porsche


Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 2 Sekunden


Nach dem erneuten Erfolg beim 24h Rennen in Le Mans kommt Porsche mit dem 919 Hybrid als Tabellenführer in der Weltmeisterschaft ( WEC ) an den Nürburgring mit dem Ziel, die Führung weiter auszubauen.

Foto: 2017, Horst Bernhardt

„Etwas schöneres gibt es nicht“, freut sich Fritz Enzinger hinsichtlich des Heimspiels für Porsche am Nürburgring. LMP1 Leiter Fritz Enzinger:“ Die 24h von Le Mans waren ein Wechselbad der Gefühle mit allen Höhen und Tiefen. Am Nürburgring wollen wir ein fehlerfreies 6h Rennen abliefern und am liebsten, wie schon in den beiden letzten Jahren den Sieg holen“.  Dabei helfen soll Porsche ein neues Aerodynamik-Paket, dass wesentlich mehr Abtrieb bietet, als das in Spa und Silverstone eingesetzte Paket. Bei den ersten beiden Läufen zur WEC hatte Porsche das Aerodynamik-Paket für die schnellen Geraden in Le Mans verwendet, um damit Erfahrung zu sammeln. „Jetzt wo Le Mans vorbei ist geht es um die Verteidigung der Weltmeisterschaft, so Enzinger“.

Nach drei von neun Läufen zur Langstreckenweltmeisterschaft und doppelter Punkte für das Rennen in Le Mans führt Porsche aktuell mit 111 Punkten vor Toyota mit 78,5 Punkten.  In der Fahrer-WM liegen die Le-Mans-Sieger Earl Bamber, Timo Bernhard und Brendon Hartley mit 83 Punkten und einem Vorsprung von 17 Zählern auf das bestplatzierte Toyota-Trio ebenfalls an der Spitze. Das zweite Porsche Team, der amtierende Weltmeister Neel Jani, Andre Lotterer und Nick Tandy belegen nach dem Ausfall in Le Mans momentan den fünften WM-Platz.

Der Porsche wird erstmals in diesem Jahr am Nürburgring mit einer geänderten Front und einem stark geänderten Heck am Start sein. Das neue Aerodynamikpaket ermöglich durch den höheren Anpressdruck deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten, was der Streckencharakteristik der Nürburgring Grand-Prix Strecke mit ihren engen Kurven sehr entgegen kommt. In Tests die Porsche in der Zeit nach Le Mans mit dem Paket absolviert hat, war man mit den Ergebnissen sehr zufrieden, so LMP1 Leiter Fritz Enzinger.

Porsche ist aber auch bewusst, dass die Grenzen des technischen Machbaren doch langsam erreicht sind Teamchef Andreas Seidel sagte dazu: „Für die WM 2017 haben sowohl wir als auch Toyota die Grenze des technisch Machbaren erneut hinausgeschoben. Aber die Standfestigkeitsprobleme in Le Mans haben uns auch gezeigt, dass wir die Limits erreicht haben“.

Da Toyota alles daran setzen wird die Tabellenführung in der WM zurück zu holen, dürften am Nürburgring spannende Zweikämpfe und Positionswechsel garantiert sein. Der Hattrick auch am Nürburgring wäre sicher das Sahnehäubchen für Porsche nach dem Hattrick in Le Mans.

Zeitplan – 6h WEC am Nürburgring:

Freitag:

11:35-13:05 / Freies Training
16:15-17:45 / Freies Training

Samstag:

09:45-10:45 / Freies Training
11:00-12:15 / Pit Walk (schließt 12:00)
14:55-15:15 / Qualifying LMGTE Pro & LMGTE AM
15:25-15:45/ Qualifying LMP1 & LMP2
15:55 / Presse Konferenz Qualifying

Sonntag:

08:00-08:50 / Pit Walk (schließt 08:35)
09:45-10:15 / Autogramm Session (WEC Paddock)
12:20 / Grid Walk opening (Nicht möglich für Kinder unter 16 Jahren)
12:35 / Grid Walk Gate closeing
12:45/Grid Walk end
13:00-19:00 / Race
19:15 Presse Konferenz

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Frank Ullrich ist seit seiner Kindheit begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Was liegt da näher, wie die beiden Hobbys miteinader zu verbinden. Sein erstes Rennen was er besucht hat war das 1000km Rennen 1971 am Nürburgring, dem dann unzählige Besuche bei vielen Rennen seitdem folgten. Anfangs ohne Kamera, ab Mitte der 90er Jahre dann mit Kamera. So richtig ersthaft wurde das Thema Motorsportfotografie dann erst mit der ersten digitalen Spiegelrflexkamera ab 2006. Seitdem wurden weit mehr als 100.000 Aufnahmen bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen aufgenommen, von denen sich viele in seinem großen Archiv befinden. Für Frank ist das Fotografieren ein guter Ausgleich zu seinem Beruf in der IT. neben dem Fotografieren interessiert sich Frank für alles was mit Fahrzeugen, Technik und Benzin zu tun hat.
Kategorie: NewsSchlagwörter: