Foto: Horst Bernhardt

WEC 2018/2019: Van der Garde für das Racing Team Nederland


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 1 Sekunden


Der ehemalige Formel 1-Pilot Giedo van der Garde steigt in die WEC ein.

Giedo van der Garde steigt zur „Supersaison“ 2018/2019 in die WEC ein. Der ehemalige Formel 1-Pilot aus den Niederlanden wird für das Racing Team Nederland in der LMP2 starten. In der Mannschaft teilt er sich mit Teambesitzer Frits van Eerd einen Dallara P217 Gibson – der 3. Pilot ist noch unklar.

Foto: Racing Team Nederland

Der 32-jährige feiert somit seine Rückkehr in den Langstreckensport. 2016 wurde er mit G-Drive Racing Meister in der ELMS – der europäischen Le Mans Series. Dazu fuhr er im Jahr 2013 für Caterham in der Formel 1 – in der „Königsklasse“ absolvierte er insgesamt 19 Rennen.

„Ich freue mich, dass Giedo für uns fahren wird“, so van Eerd. „Er ist schnell, erfahren und sehr motiviert. Unser Einstieg in die Weltmeisterschaft ist eine große Herausforderung, daher ist es gut einen Fahrer seines Kalibers im Team zu haben.“

Van der Garde setzt fort: „Ich bin sehr froh, dass mir das Racing Team Nederland und Frits diese Chance gegeben haben. Ich mag die Ambitionen des Teams und bin froh ein Teil davon zu sein. Die Weltmeisterschaft ist sehr konkurrenzfähig und die 24h Le Mans ist eines der besten Rennen auf der Welt – ich bin froh es erneut zu bestreiten! Unser Ziel als Team ist, dass sich jeder weiter verbessern wird und wir am Ende Podestplätze erzielen können. Ich freue mich darauf.“