Vorschau 45. AvD Oldtimer Grand-Prix am Nürburgring


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 57 Sekunden


Vom 11. – 13. August 2017 trifft sich am Nürburgring wieder das „who is who“, der europäischen Oldtimer und Historacing-Szene zum 45. AvD Oldtimer Grand-Prix.

Foto: 2016, D.Matschull

Den Zuschauern wird auch in diesem Jahr wieder ein Programm der Extraklasse geboten. Rennfahrzeuge aus nahezu allen Epochen und Disziplinen des Motorsports werden dabei zu sehen sein. Von den unbezahlbaren Schätzen der Vorkriegsära bis hin zu den DTM und STW-Rennwagen der 80er- und – 90er Jahre wird den Zuschauern dabei ein geschichtlicher Abriss durch nahezu alle Epochen des Motorsport geboten.

Zu sehen sein werden unter anderem alle drei historischen Rundstreckenserien des Motorsport-Weltverbandes FIA. Die FIA Masters Historic Formula One Championship für die Grand-Prix-Boliden der Cosworth-Ära und die FIA Masters Historic Sports Car Championship für Sportwagen und Prototypen bis 1974 gehören dabei zu den Höhepunkten des Wochenendes. Die FIA Lurani Trophy für Formel-Junior-Fahrzeuge erzählt die Geschichten aus den Kindertagen des Nachwuchssports, die dem Zuschauer die Geschichte der Formel-3-Fahrzeuge von 1964 bis 1984 erzählen. Gerade bei den Historic Sports Cars werden viele Fahrzeuge zu sehen sein, die in der Vergangenheit auch bei den legendären Langstreckenrennen in Le Mans, Nürburgring, Spa Francorchamps usw. gefahren sind.
Seit vielen Jahren fester Bestandteil und Publikumsliebling beim Oldtimer Grand-Prix sind auch dieses Jahr wieder, die Tourenwagen aus der ehemaligen Deutschen Rennsportmeisterschaft (DRM). Dort sind so faszinierende Fahrzeuge wie der Zakspeed Turbo Capri von Ford, BMW M1, BMW 3.0 CSI Coupé, Porsche RSR und viele andere zu sehen.

Foto: 2016, D.Matschull


Auch neben der der Strecke, wird den Zuschauern ein großartiges Programm präsentiert. Es werden wie jedes Jahr viele Markenclubs von Alfa-Romeo über Porsche, Ferrari im Fahrerlager und rund um die Grand-Prix Strecke ihre automobilen Schätze dem Publikum präsentieren. Dabei haben die Besitzer der Autos immer ein offenes Ohr für Fragen zu der Geschichte und die technischen Details ihrer automobilen Schätze. Und schon manch einer ist über den Oldtimer Grand-Prix zum rostigsten Hobby der Welt gekommen.
Als besonderer Leckerbissen für die Zuschauer werden die Rallye-Quertreiber der Interessengemeinschaft „Slowly Sideways“ wieder ihren Auftritt im Fahrerlager und auf der Strecke haben.
Auf der legendären Nordschleife, wird parallel zu den verschieden Rennserien auf der Grand-Prix Strecke ebenfalls ein interessantes Programm geboten. Am Freitag wird die zweite Ausgabe des OGP Trackdays stattfinden am Samstag und Sonntag werden dann verschiedene Präsentationen von Vorkriegsrennwagen und Markenclubs die Nordschleife bevölkern.
Insgesamt erwarten wir wieder über die 3-Tage ein großartiges Festival des historischen Motorsports im Zeichen des legendären Nürburgrings, der bereits seit 1927 dem internationalen Motorsport seinen prägenden Stempel aufgedrückt hat und selbst viele Geschichten über Erfolge, Misserfolge und Tragödien geschrieben hat. Beim 45. Oldtimer Grand-Prix kehren die Akteure vergangener Tage zurück und erzählen den Zuschauern von heute ihre Geschichte.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Frank Ullrich ist seit seiner Kindheit begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Was liegt da näher, wie die beiden Hobbys miteinader zu verbinden. Sein erstes Rennen was er besucht hat war das 1000km Rennen 1971 am Nürburgring, dem dann unzählige Besuche bei vielen Rennen seitdem folgten. Anfangs ohne Kamera, ab Mitte der 90er Jahre dann mit Kamera. So richtig ersthaft wurde das Thema Motorsportfotografie dann erst mit der ersten digitalen Spiegelrflexkamera ab 2006. Seitdem wurden weit mehr als 100.000 Aufnahmen bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen aufgenommen, von denen sich viele in seinem großen Archiv befinden. Für Frank ist das Fotografieren ein guter Ausgleich zu seinem Beruf in der IT. neben dem Fotografieren interessiert sich Frank für alles was mit Fahrzeugen, Technik und Benzin zu tun hat.
Kategorie: NewsSchlagwörter: