Foto: Keanu Buschmann

VLN 7 – TJ-Racing wieder mit am Start

Nachdem das TJ-Racing-Team den sechsten VLN Lauf Unfall bedingt auslassen mussten, meldet sich die Mannschaft aus Bornheim bei Bonn mit dem wiederaufgebauten Kult-Calibra zurück ins Renngeschehen.

Foto: Keanu Buschmann

Nach dem Unfall beim fünften VLN Lauf und dem aussetzen des sechsten Laufes, kommt das TJ-Racing-Team hoch motiviert zurück in die Eifel. Beim siebten und damit drittletzten Rennen der Saison wird das Team wieder mit dem alt bekannten Opel Calibra antreten. Fahrer des Fahrzeuges werden diesmal Tobias Jung und Daniel Jenichen sein.

Für das Rennen am Samstag, wird TJ-Racing ebenfalls am Freitag testen, wo wahrscheinlich Volker Strycek erneut ein paar Runden drehen wird, um Feedback über das Auto geben zu können. Das Team rund um Tobias Jung hofft auf trockene Verhältnisse, damit man die Umbauten, die am Calibra unternommen wurden, gut getestet werden können. Alles in allem ist man aber sehr zufrieden, wie die Entwicklung des Calibras voran schreitet. „Sie geht weiter in die richtige Richtung“, betont Jung auf Anfrage.

Neben dem Opel Calibra zeichnet sich die H2-Klasse durch eine großartige Mischung an Fahrzeugen aus. Ein VW Golf 3, ein VW Jetta, ein VW Corrado, ein BMW E36, ein Renault Clio und zu guter letzt der Opel Manta werden in der Klasse an den Start gehen. Damit sollte es unter den Fans eine sehr beliebte Klasse sein.

Das TJ-Racing-Team freut sich auf die letzten drei Rennen der Saison, dabei hofft man, möglichst ohne größere Probleme die Saison beenden zu können. Der siebte VLN Lauf startet pünktlich am Samstag (23.09.) um 12 Uhr und geht über die gewohnte Distanz von vier Stunden.




Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Mein Name ist Keanu Buschmann. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leipzig. Geboren bin ich 1996 in Hamburg. Meine Liebe zum Motorsport begann schon sehr früh. Wann genau weiß ich nicht. Zum ersten mal an die Rennstrecke ging es für mich 2003. Es ging zur MotoGP an den Sachsenring. Seitdem wurde ich komplett in den Bann gezogen. Nach einigen Jahren am Sachsenring wurde es 2012 Zeit für etwas neues. Es ging für mich zum ersten mal an die Nürburgring Nordschleife und zur VLN: 2013 war ich dann zum ersten mal beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring. Mittlerweile bin ich über das Jahr verteilt bei verschiedenen Serien an verschiedenen Strecken unterwegs. Meine Leidenschaft zum fotografieren begann ebenso im Jahre 2012. Seitdem ist meine Kamera mein treuester Begleiter an Rennstrecken und auf Reisen.
Kategorie: NewsSchlagwörter: