BS_25_DE_728x90.jpg

VLN: Mücke Motorsport plant Einsätze auf der Nordschleife

BWT Mücke Motorsport hat sein Motorsport Programm für 2017 vorgestellt. Neben dem ADAC GT Masters sind eine Starts auf der Nordschleife geplant.

©Berzerkdesign

BWT Mücke Motorsport sucht nach 12 Jahren DTM eine neue Herausforderung im GT-Rennsport. Das Team aus Berlin wird zwei Audi R8 LMS und einen Mercedes-AMG GT3 im ADAC GT Masters einsetzen. Mücke Motorsport war die letzten Jahre vorallem in der ADAC Formel 4 bzw. dem Formel Masters und der FIA European Formula 3 Championship erfolgreich und galt dabei als „Ausbilder“ für Motorsport Talente. Nicht unbekannte Namen wie Maximilian Götz, Stefan Mücke oder Philip Eng sind nur wenige der vielen Erfolgreichen Rennfahrer, die bei Mücke Motorsport die Grundlagen des Motorsports gelernt haben.

Neben dem ADAC GT Masters sind ebenfalls Starts bei ausgewählten Rennen in der VLN auf der Nürburgring Nordschleife geplant. Der Traditionsrennstall möchte dabei direkt um Top-Plazierungen in der SP9 (GT3) Klasse kämpfen. Ein Start beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist zur Zeit nicht bekannt und auch sehr unwahrscheinlich.




Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Mein Name ist Keanu Buschmann. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leipzig. Geboren bin ich 1996 in Hamburg. Meine Liebe zum Motorsport begann schon sehr früh. Wann genau weiß ich nicht. Zum ersten mal an die Rennstrecke ging es für mich 2003. Es ging zur MotoGP an den Sachsenring. Seitdem wurde ich komplett in den Bann gezogen. Nach einigen Jahren am Sachsenring wurde es 2012 Zeit für etwas neues. Es ging für mich zum ersten mal an die Nürburgring Nordschleife und zur VLN: 2013 war ich dann zum ersten mal beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring. Mittlerweile bin ich über das Jahr verteilt bei verschiedenen Serien an verschiedenen Strecken unterwegs. Meine Leidenschaft zum fotografieren begann ebenso im Jahre 2012. Seitdem ist meine Kamera mein treuester Begleiter an Rennstrecken und auf Reisen.
Kategorie: NewsSchlagwörter: