www.o2online.de

VLN5 – die Ereignisse der Startphase

Der 5. Lauf steht an und die Eifel zeigt sich von Ihrer besten Seite. 30 Minuten vorher ist nicht sicher, ob es zum Start regnen wird.

Foto: M. Brückner
Pünktlich um 12:00 Uhr erlöschen die Lichter der Startampel und die Spitzengruppe der drei Startfelder überquert die Startlinie – allen voran der Pole-Setter – der Porsche 911 GT3 von Falken Motorsport. Doch die Freude währte nur kurz. Denn bereits in der Mercedes Arena – also wenige hundert Meter weiter – hat sich der Haribo-Mercedes die Führung erkämpft um diese dann wenige Kurven später dem ROWE-BMW #99 überlassen zu müssen.

Für den Falken-Porsche läuft es zu diesem Zeitpunkt besonders hart. Nachdem Klaus Bachler und Martin Ragginger bis zur 3. Runde bis auf Platz vier durchgereicht wurden, zog nun auch der Audi R8 LMS von Phoenix Racing am Falken-Porsche vorbei.

Kurz vor Ende der ersten Stunde dann das Aus für den ROWE-BMW #99 am Schwedenkreuz aufgrund eines Leitplankeneinschlag auf der rechten Seite nach einer Kollision mit einem langsameren Kontrahenten (#450).


Offensichtlich hat Führungsfahrer Wolfgang Stippler das Gaspedal an seinem Audi gefunden. Denn während man den Start noch auf Position 5 fuhr, bewegte der Kölner seinen Audi innerhalb einer Runde von Platz 4 vorbei am Spitzentrio auf Platz eins.

Auch für den Land-Audi mit Connor de Philippi und Christopher Mies hat die Eifel heute nichts übrig. Nach einem schweren Unfall im gestrigen Training bauten die Mechaniker den R8 zwar über Nacht wieder auf. Doch in der sechsten Runde erfolgte dann das endgültige Aus für den weiß-grünen Audi. Wolfgang Land im Interview:“ Das war’s! Dem Connor ist einer aufs Rad gefahren. Dabei ist was kaputtgegangen und wir werden das nicht reparieren. Mit 4-5 Runden Rückstand hinterher zu fahren, macht keinen Spass.“

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: