Foto: L. Rodrigues

VLN 2018: Møller Bil Motorsport weiterhin am Start


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 6 Sekunden


Møller Bil Motorsport aus Norwegen wird auch 2018 in der VLN starten.

Die Wikinger sind auch 2018 am Start – Møller Bil Motorsport aus Norwegen wird weiterhin in der VLN starten. Wie bereits in diesem Jahr wird die Mannschaft in der TCR-Klasse einen Audi RS3 LMS einsetzen.

Fahrertechnisch wird sich im kommenden Jahr erneut nichts ändern. Håkon Schjærin wird zusammen mit Atle Gulbrandsen, Kenneth Østvold und Anders Lindstad den beliebten Kundensportwagen aus dem Hause Audi steuern.

Für Møller Bil Motorsport wird das Jahr 2018 das 11. in der Teamgeschichte sein. Die Mannschaft geht aber bis auf die 1990er Jahre zurück – damals fuhr Håkon Schjærin erstmals auf dem Nürburgring.

In diesem Jahr hatte die Mannschaft eine erfolgreiche Debütsaison mit dem TCR-Wagen. Man wurde je zweimal Zweiter bzw. Dritter. Das Saisonhighlight war aber das VLN 6h Rennen im August. Das norwegische Quartett holte sich zuerst die Pole Position, ehe man später an Tag das Rennen in der Klasse gewinnen konnte.

„Die diesjährige Saison hat mit dem neuen Auto alle Erwartungen übertroffen und es ist daher ein Vergnügen, dass wir bereits mit den Vorbereitungen für das kommende Jahr beginnen konnten. Wir beginnen die Saison mit Tests im März“, erklärt Marius Misfjord, Teamchef bei Møller Bil Motorsport. „Im kommenden Jahr wollen wir noch bessere Ergebnisse einfahren und hoffen von daher, dass die BoP berücksichtigt, dass wir ein schwereres Getriebe als die meisten unserer Konkurrenten haben.“

Wie gewohnt setzt sich die Mannschaft aus mehreren permanenten norwegischen Mechanikern zusammen, man möchte aber auch eine Zusammenarbeit mit einer deutschen Firma fortsetzen.