2018 wird die Virgin Australia Supercars Series das erste Nachtrennen seit 1997 im Sydney Motorsports Park bestreiten.

Foto: Supercars
Die Supercars werden 2018 erstmals seit 1997 wieder ein Nachtrennen in Australien bestreiten. Das ganze findet im Sydney Motorsports Park, vor den Toren der australischen Großstadt, statt. Am Samstag den 4. August des kommenden Jahres wird man ein 300 Kilometerrennen absolvieren.

Bereits in diesem Jahr unternahm man vor dem Rennwochenende auf dem Kurs ein Lichttest. Simona de Silvestro im Nissan Altima und Fabian Coulthard im Ford Falcon absolvierten in der Dunkelheit einige Runden auf dem Kurs. Durch die glühenden Bremsscheiben, feuerspuckenden Auspuffe und der glänzenden Fahrzeuge sind so spektakuläre Bilder garantiert. Für uns Europäer hat es ebenfalls einen großen Vorteil – endlich kann man ein Supercars Rennen Live schauen ohne zu einer unchristlichen Zeit aufstehen zu müssen.

2011 Australian V8 Supercar Championship Series
Foto: supercars.com
„Der Sydney Motorsport Park ist bereits 360 Tage im Jahr geöffnet und die Installation einer Lichtanlage und damit verbundene Erweiterung der Betriebsstunden würde für alle Motorsport- und Automobilenthusiasten ein ganz neues Erlebnis bedeuten […] – nicht nur für Motorsport, sondern auch für die Automobiltechnik, Innovationen, Bildung, Tourismus und Community Engagement.“, sagte Sydney Motorsport Park CEO, Glenn Matthews und lobte damit die Entschlossenheit der Supercars Series ein Nachtrennen am Veranstaltungsort zu verwirklichen.

Supercars Chef James Warburton: „Es ist kein Geheimnis, dass wir ein Nachtrennen abhalten wollten im kommenden Jahr und ich freue mich sehr darüber, dass wir 2018 in Sydney in der Nacht fahren werden.“

Der Rennkalender der Virgin Australia Supercars Series für das Jahr 2018 wird am morgigen Mittwoch bekanntgegeben.

Unterstütze uns auf Steady

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: