Es ist Dienstag und mit den Bronzetests – den dreistündigen Einstellfahrten für semiprofessionelle Teams – wurde die 24h-Woche in Spa-Francorchamps eingeläutet.

Foto: D. Matschull
Das BMW-Rennsportteam Walkenhorst Motorsport konnte dabei mit einem ersten Achtungserfolg überzeugen. Am Dienstagnachmittag konnten sich Nico Menzel, Markus Palttala, Christian Krognes und Matias Henkola gegen knochenharte Konkurrenz durchsetzen und erfuhren mit 2:26,155 Minuten beinahe 2 Sekunden Vorsprung auf die Kontrahenten von Kessel Racing. Genau 1,882 Sekunden betrug der Rückstand der zweitplatzierten Ferraripiloten Jacques Duyver, Marco Zanuttini und David Perel. An dritter Stelle setzten sich die Semiprofis Gabriele Piana, Abdulaziz Al Faisal, Hubert Haupt und Renger van der Zande von Black Falcon im Mercedes AMG GT3 fest.

Für die Mannschaft aus dem niedersächsischen Melle gilt das 24h-Rennen in den Ardennen als Premiere. In der ersten Saison in der Blancpain GT Series treten die Piloten rund um Teamchef Henry Walkenhorst zum ersten Mal zum Langstreckenklassiker im belgischen Spa-Francorchamps an. Erstes Aufsehen erregten die Niedersachsen bereits Anfang des Jahres beim 12h-Rennen von Bathurst am australischen Mt. Panorama 200km nordwestlich der Weltmetropole Sidney. Zwar fuhr man damals bereits im Training ziemlich weit vorne mit. Dennoch endete das Rennwochenende aprupt im letzten Qualifying in der Barriere.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: