Das brennt noch eine Weile nach. James Calado legte im Superpole Qualifying eine absolute Bestzeit für das Kaspersky Motorsport Team hin.

© Kaspersky Motorsport
Die besten 20 Fahrer der Blancpain GT Series trafen sich am Freitagabend im Rahmen des TOTAL 24h Spa, um die ersten 20 Startplätze auszufahren. Dabei legte Brite James Calado für Kaspersky Motorsport im FERRARI 458 ITALIA GT3 eine absolute Rekordzeit auf die Strecke. So schnell fuhr bisher noch kein GT3-Fahrzeug in Spa.

An zweiter Stelle hat GRT Grasser Racing Team festgesetzt. Mit einem hauchdünnen Abstand von nur 0,05 Sekunden brannte Mirko Bortolotti für die Österreicher im Lamborghini Gallardo eine Zeit von 2:17.447 in den Asphalt. Vom dritten Platz startet das Audi Sport Team WRT im Audi R8 LMS mit einer Zeit von 2:17.630 in das morgige 24h-Rennen von Spa-Francorchamps.

Platz vier geht an das KÜS Team75 Bernhard, Platz fünf an das Oman Racing Team im Aston Martin. Allerdings kann es sein, dass alle noch bis auf Platz zwei aufrücken, da das Audi Sport Team WRT aktuell unter „Investigation“ steht. Alle Kontrahenten bewegen sich in einem Abstand von 1,5 Sekunden über den Ardennenrundkurs.

Zeitplan Total 24h Spa – Samstag, 29. Juli 2017

09:15 – 09:55 Uhr: Hauptrennen Blancpain GT Sports Club
10:20 – 10:50 Uhr: 2. Rennen Peugeot 308 Racing Cup
11:20 – 12:10 Uhr: 2. Rennen Lamborghini Super Trofeo
12:40 – 13:15 Uhr: 3. Rennen Formel-3-EM
16:30 Uhr: Rennstart 69. 24 Stunden von Spa-Francorchamps

Ansehen kannst Du Dir das Rennen in unserer TV-Ecke. Wir haben Dir dazu den Livestream eingebunden.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: