Motul schließt sich RJN Motorsport als Titelsponsor für 2017 Blancpain GT Series an


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 29 Sekunden


Nismo stellte heute beim ersten offiziellen Testtag der Blancpain GT Series in Le Castellet die neue Lackierung der Nissan GT-R NISMO GT3 von RJN Motorsport vor.

Demnach schließt sich das Team RJN-Motorsport dem allgemeinen Gesamtbild der Werksteams von Nissan Nismo an. Mit dem japanischen Schmierstoffentwickler Motul reiht sich das nach dem Hauptsponsor neu benannte Team Motul Team RJN den Teams aus der japanischen GT500- und GT300-Serie nahtlos an. Motul – bereits langjähriger Partner von Nissan Nismo zeigt damit seine Absichten als Titelsponosr im Blancpain GT Series Endurance Cup.

Beide Nissan GT-R Nismo GT3 – die #23 mit den Werksfahrern Alex Buncombe, Lucas Ordóñez und Katsumasa Chiyo und die #22 mit den Fahrern und GT-Academy Gewinnern Matt Simmons, Matt Parry und Struan Moore – werden im weltbekannten Motul-Branding auf der Vorderseite und Seiten der Autos auf den Rennstrecken in Europa unterwegs sein. Die #23 spiegelt den #3 GT300 B-Max Super GT Nissan hinten mit einem schwarz-gestalteten Design wieder, während die #22 hinten rot eingefärbt ist. Beide Fahrzeuge sind in der PRO-Klasse in der Blancpain GT Serie Endurance Cup im Jahr 2017 unterwegs.

„Motul war und ist ein großer Partner für NISMO, einschließlich der technischen Partnerschaft in Super-GT seit vielen Jahren.“, sagte Takao Katagiri, NISMO Präsident und CEO. „Wir freuen uns sehr, diese Beziehung mit der Partnerschaft der Nissan GT-R NISMO GT3s im Blancpain GT Series Endurance Cup weiter auszubauen.“

„Neben der Liebe zum Motorsport, einem endlosen Appetit auf Leistung und Qualität, haben wir noch etwas gemeinsam mit Nissan und NISMO: den Durst nach Herausforderung“, sagte Hélène Zaugg, Motul Head of Communications. „Die Blancpain Endurance Series ist eine der wettbewerbsfähigsten GT-Meisterschaften der Welt, und als Nissan NISMO uns um weitere Unterstützung in dieser Serie bat, mussten wir keine Sekunde zögern und haben sofort zugesagt.“

Die Motul-Partnerschaft bedeutet jedoch mehr, als nur ein Satz Aufkleber auf dem Auto. Das RJN-Motorsport-Team wird im Jahr 2017 vier wichtige Motul-Produkte einsetzen: drei Motorenöle und ein speziell für den Nissan R35 GT-R entwickeltes Differentialöl, darunter das 2193E 5W40 und das 2189E 75W140, welche auch den Erstausrüstern in der ganzen Welt empfohlen werden.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: