Foto: 2017, Horst Bernhard

Infos zu Klassen, Teams, Fahrzeugen und Fahrern der 24H von Le Mans 2017

Insgesamt 60 Fahrzeuge zählt das Feld der Teilnehmer am diesjährigen 24h-Rennen von Le Mans. Grund genug für uns, diese in einer bebilderten Tabelle vorzustellen.

Teams und Fahrzeuge LMP1

Das Mindestgewicht beträgt 900 kg, die maximale Länge inkl. Heckflügel beträgt 4650 mm und die maximal Breite beträgt 2 Meter. Die LMP1 Fahrzeuge leisten bis zu 1000 PS und verfügen heute meistens über einen Hybrid Antrieb. Mögliche Motorisierungen sind 3,7L Saugmotoren, 2.0L Turbo Motoren oder Turbodiesel Triebwerke mit bis zu 3,7L Hubraum. Es können sowohl offene wie geschlossene Cockpits gefahren werden. Die Tankinhalte sind bei Benzinfahrzeugen auf 75 Liter bei Diesel Fahrzeugen auf 60 Liter begrenzt. Es gibt keine Fahrer mit einer Bronze Lizenz auf LMP1 Fahrzeugen. Die Anzahl der Zylinder ist nicht beschränkt. Für die Saison 2017 wurden für die LMP1 Fahrzeuge Maßnahmen ergriffen um den Leistungsunterschied zwischen Fahrzeugen mit Hybrid Antrieb und ohne Hybrid Antrieb etwas anzugleichen. Diese Änderungen reglementieren die Fahrzeuge mit Hybridantrieb hauptsächlich im Bereich Aerodynamik und lockert das Reglement für Fahrzeuge ohne Hybridantrieb in den Bereichen Mindestgewicht, was für dieses Fahrzeuge von 900 kg auf 830 kg gesenkt wurde, sowie im Bereich der Motoren, wo es für Fahrzeuge ohne Hybridantrieb in 2017 keine Reglementierungen mehr gibt. Aktuell ist das Team ByKOLLES noch das einzige Privatteam, welches ein LMP1 Fahrzeug ohne Hybridantrieb einsetzt.

BildNr.TeamFahrzeugFahrer
Foto: 2017 Horst Bernhardt
1Porsche RacingPorsche 919 HybridN.Jani, A.Lotterer, N.Tandy
Foto: 2017, Horst Bernhard
2Porsche RacingPorsche 919 HybridT. Bernhard, E.Bamber, B.Hartley
Foto: 2017, Michael Brückner
7Toyota MotorsportToyota TS050 HybridKamui Kobayashi, Mike Conway, Stéphane Sarrazin
Foto: 2017, Frank Ullrich
8Toyota MotorsportToyota TS050 HybridSebastien Buemi, Kazuki Nakajima, Anthony Davidson
Foto: 2017 Horst Bernhardt
9Toyota MotorsportToyota TS050 HybridN. Lapierre,Y. Kunimoto, Jose-Maria Lopez
Foto: 2017 Horst Bernhardt
4ByKollesCLM P1/01Oliver Webb, Dominik Kraihamer, James Rossiter

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Frank Ullrich ist seit seiner Kindheit begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Was liegt da näher, wie die beiden Hobbys miteinader zu verbinden. Sein erstes Rennen was er besucht hat war das 1000km Rennen 1971 am Nürburgring, dem dann unzählige Besuche bei vielen Rennen seitdem folgten. Anfangs ohne Kamera, ab Mitte der 90er Jahre dann mit Kamera. So richtig ersthaft wurde das Thema Motorsportfotografie dann erst mit der ersten digitalen Spiegelrflexkamera ab 2006. Seitdem wurden weit mehr als 100.000 Aufnahmen bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen aufgenommen, von denen sich viele in seinem großen Archiv befinden. Für Frank ist das Fotografieren ein guter Ausgleich zu seinem Beruf in der IT. neben dem Fotografieren interessiert sich Frank für alles was mit Fahrzeugen, Technik und Benzin zu tun hat.
Kategorie: NewsSchlagwörter: