Nach dem 24h Rennen in Daytona hängt eine Motorsportlegende seinen Helm an den Nagel: Scott Pruett

Nach dem 24h Rennen in Daytona ist für Scott Pruett Schluss – nach 50 Jahren im Motorsport hängt der 57-jährige aus dem Roseville in Kalifornien seinen Helm an den Nagel. Beim Langstreckenklassiker in Florida wird er für 3GT Racing zusammen mit Jack Hawksworth, Dominik FarnbacherÜber Dominik Farnbacher [caption id="attachment_2655" align="alignleft" width="300"] © 2016 Stefan Deck[/caption]... More und David Heinemeier Hansson einen Lexus RCF GT3 steuern.

Seine Karriere beendet er nun an seinem Lienbingsort: Daytona. Für den Kalifornier ist das 24h Rennen in Florida der Super Bowl des Motorsports, da man, laut ihm, versucht bei dem Langstreckenklassiker die beste Leistung der Saison zu zeigen.

Als 7-jähriger begann Pruett seine Karriere 1968 im Kartsport. Mittlerweile gewann er 60 Läufe in Sportwagenrennen in Amerika – ein Rekord! Dazu gewann er je fünfmal die 24h Daytona und die Grand-Am Serie was ebenfalls ein Rekord ist. Zusätzlich gewann er auch zwei Meisterschaften in der IMSA. Auch in Europa hatte er Erfolg – 2001 holte er einen Klassensieg bei den 24h Le Mans.

Doch nicht nur im Sportwagensport hatte er Erfolg. Zwischen 1989 und 1999 fuhr er in ChampCar-Serie (die heutige IndyCar) – dort konnte er zwei Läufe gewinnen. Zwischen 2000 und 2008 fuhrt er einige Läufe in der höchsten NASCAR Kategorie, wo er zweimal in die Top3 fuhr. 1987, 1994 und 2003 wurde Pruett Meister in der SCCA Trans Am, wo er insgesamt 24 Läufe gewinnen konnte. Insgesamt fuhr er auch acht Jahre in der IROC(International Race of Champions)-Serie in den USA – eine Art All-Star-Serie für amerikanische Motorsportler mit vier Läufen pro Saison, dort konnte er insgesamt zwei Rennen gewinnen.

 

 

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Als wandelndes Motorsportlexikon hat Jonas seine Nase überall drinstecken, wo Motorsport drauf steht. Neben seinem Interesse für GT-Fahrzeuge - hier ist sein eigenes Magazin GT-place.com zu empfehlen - hat Jonas vorallem ein Fabel für den Breitensport wie die VLN oder NES500, die WEC oder Tourenwagensport wie die Supercars.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: