© 2017 porsche.com

IMSA: Ford Chip Ganassi Racing mit 3 Fahrzeugen in Sebring


Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 56 Sekunden


Ford Chip Ganassi Racing hat angekündigt, dass sie mit drei Fahrzeugen in Sebring an den Start gehen.

© 2017 International Motor Sports Association, LLC

Der Sieger des 24h von Daytona wird in Sebring wieder ein weiteres Fahrzeug zu den 2 Komplettstartern an den Start bringen. Neben den beiden regulären IMSA WeatherTech SportsCar Championship Fahrzeugen wird ein weiteres Fahrzeug aus der WEC in Sebring starten.

Oliver Pla, Stefan Mücke und Billy Johnson werden wie schon in Daytona gemeinsam Ford’s #68 pilotieren. Rolex 24 Klassensieger Dirk Müller, Joey Hand und Sebastien Bourdais starten weiterhin in der #66 von Chip Ganassi Racing. Richard Westbrook, Ryan Briscoe und Scott Dixon werden sich erneut das Steuer der #67 teilen.

Die #69 ist nicht vor Ort, da Ford bereits mit den Vorbereitungen für den WEC Prologue Test, der nächsten Monat in Monza stattfindet, begonnen hat. Dennoch wollte man zumindest einen weiteren Ford an den Start bringen, um die Möglichkeit weiter zu nutzen, Erfahrungen zwischen den WEC und IMSA Teams auszutauschen.

Ford hatte sich in einem sehr spannenden Finale das Rennen bei den Rolex24 in Daytona gegen der Porsche mit der #911 durchsetzen können. Der Porsche mit Patrick Pilet am Steuer, konnte nach einem Rundenlangen Zweikampf das Tempo nicht mehr gehen und musste den Ford pilotiert von Dirk Müller zum Ende des Rennens ziehen lassen.




Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Mein Name ist Keanu Buschmann. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leipzig. Geboren bin ich 1996 in Hamburg. Meine Liebe zum Motorsport begann schon sehr früh. Wann genau weiß ich nicht. Zum ersten mal an die Rennstrecke ging es für mich 2003. Es ging zur MotoGP an den Sachsenring. Seitdem wurde ich komplett in den Bann gezogen. Nach einigen Jahren am Sachsenring wurde es 2012 Zeit für etwas neues. Es ging für mich zum ersten mal an die Nürburgring Nordschleife und zur VLN: 2013 war ich dann zum ersten mal beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring. Mittlerweile bin ich über das Jahr verteilt bei verschiedenen Serien an verschiedenen Strecken unterwegs. Meine Leidenschaft zum fotografieren begann ebenso im Jahre 2012. Seitdem ist meine Kamera mein treuester Begleiter an Rennstrecken und auf Reisen.
Kategorie: NewsSchlagwörter: