Fernando Alonso bestreitet die 24h Daytona! Formel 1 Star Fernando Alonso wird bei den 24h Daytona im Januar sein Sportwagendebüt feiern – so berichtet zumindest die amerikanische Fachzeitschrift Racer.com. Der Spanier wird für United Autosports einen Ligier JS P217 aus der Prototypenklasse steuern. Seinen ersten Test im Fahrzeug wird der zweifache Formel 1-Weltmeister in Europa in der Woche vor dem Formel 1-Saisonfinale in Abu Dhabi haben.

Auf dem Wagen von Alonso ist bislang ebenfalls Lando Norris bestätigt wurden. Der 17-jährige Brite ist ein Überflieger aus den Nachwuchsformelserien und wurde in diesem Jahr Formel 3 Europameister. Dazu ist Norris Juniorpilot von McLaren – für das Team für das Alonso in der Formel 1 fährt. Neben Alonso und Norris ist der Youngster Phil Hanson bestätigt, der in diesem Jahr bereits in der ELMS und WEC ins Lenkrad griff. Für den 2. United Autosports Ligier sind bislang Will Owen und DTM-Pilot Paul di Resta bestätigt.

Auf der Strecke in Florida soll der McLaren-Formel-1-Pilot erste Erfahrungen in einem Langstreckenrennen sammeln. Dies könnte als Vorbereitung auf einen Einsatz in Le Mans gedacht sein. „Die Triple Crown bleibt mein Ziel“, hatte er am vergangenen Grand-Prix-Wochenende in Austin erneut betont. „Beim Indy 500 war ich ohne große Vorbereitung gut dabei. Für einen möglichen Einsatz in Le Mans gibt es bestimmt bessere Möglichkeiten zur Vorbereitung“, so der Spanier vielsagend beim Formel 1 GP in Austin.

Die United Autosports Mannschaft gehört Zak Brown. Der Amerikaner ist ebenfalls Teamchef von McLaren, das Team für das Alonso in der Formel 1 fährt.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Kategorie: NewsTags:

Ein Kommentar zu “IMSA: Alonso bestreitet 24h Daytona!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.