Vor wenigen Minuten lüftete Ginetta auf der Autosport International in Birmingham das Tuch des Ginetta G60-LT-P1, dem neuen LMP1-Geschoss der Briten.
Vorgestellt wurde das Fahrzeug im weiß-blauen Gewand des ersten Kundenteams TRS Racing Manor. Der G60-LT-P1 wurde vom Ginetta Vorstand Lawrence Tomlinson, dem technischen Direktor von Ginetta Ewan Baldry, Sportdirektor von Manor Endurance Racing Graeme Lowdon, sowie dem Vorsitzenden von TRS, Zhang Yi und Vizepräsident von TRS Li Qiao, vorgestellt.

Das im eigenen Haus designte und entwickelte LMP1-Fahrzeug von Ginetta wird in diesem Jahr in der WEC-Supersaison von TRS Racing Manor eingesetzt. Zudem startet das Team mit dem Fahrzeug auch beim 24h-Rennen von Le Mans. Das Auto wurde offiziell vor dem Beginn eines umfangreichen Testprogramms auf der Rennwagenmesse im Birmingham National Exhibition Centre vorgestellt.

Foto: Ginetta Cars Facebook
Foto: Ginetta Cars Facebook
Foto: Ginetta Cars Facebook
Foto: Ginetta Cars Facebook
Foto: Ginetta Cars Facebook

„Wir sind sehr gespannt auf das Potenzial den neuen Autos“, sagte Lawrence Tomlinson. „Es wird Ginetta auf unser bisher höchstes Niveau im Motorsport bringen. Und was wäre besser, als zu Beginn unseres 60. Herstellungsjahres und wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Kunden die richtige Wahl getroffen haben und dass dieses Auto für sie und für uns weltweiten Erfolg bringen wird.“
„Ich bin unglaublich stolz auf das Leistungsniveau unseres Teams unter dem technischen Direktor Ewan Baldry, dem Leiter der Aerodynamik Andy Lewis, dem Konstrukteur Stephan van der Burg und dem Chefdesigner und Renningenieur Peter Smith.“ setzt Tomlinson abschließend.

Ginetta G60-LT-P1 – Technische Daten

  • Vollcarbon-Coupe Monocoque mit integrierten Zylon-Einsätzen, entworfen von Ginetta – produziert von ARS tech
  • Vollcarbon-Karosserie, entworfen von Ginetta, hergestellt von ARS tech
  • Carbon / Carbon-Bremsanlage von AP Racing
  • Federungssystem und Dämpfer, entworfen / definiert von Ginetta, produziert von Ohlins
  • Sieben-Gang-Renngetriebe von XTrac, mit benutzerdefinierten Gehäuse von Ginetta
  • Fly-by-Wire-Schaltung mit E-Kupplung und Paddel Shift von MEGA-Line
  • Elektroniksystem von Bosch
  • 3,4 Liter Turbo Motor entworfen und gebaut von Mecachrome

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: