Foto: D. Matschull

FALKEN feiert drittes Podium in Folge


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 18 Sekunden


Ein Podest-Abonnement, das sich sehen lassen kann: erneut konnte FALKEN Motorsports mit Platz 3 einen Rang auf dem Podium erzielen, diesmal beim 40. RCM DMV Grenzlandrennen auf dem Nürburgring.

Foto: D. Matschull
Die Fahrer Martin Ragginger und Klaus Bachler im FALKEN Porsche 911 GT3 R fuhren trotz ständig wechselnder Wetterbedingungen vom Start weg ein starkes Rennen. Wieder einmal bot die Eifel ihr komplettes Repertoire auf: Nebel, Regen, Sonnenschein. Das sechste Saisonrennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring stellte alle Teams durch die wechselnden Wetterbedingungen vor eine knifflige Aufgabe.

Im zum Ende abtrocknenden Zeittraining konnten Ragginger/Bachler das Potenzial der FALKEN-Slicks nutzen und ließen trotz Verkehr und Gelbphase mit einer Zeit von 8:09.230 Minuten aufhorchen: 7. Startplatz für den FALKEN Porsche 911 GT3 R mit dem österreichischen Fahrer-Duo.

Foto: L. Rodrigues
Der Start zum 4h-Rennen erfolgte bei gemischten Verhältnissen. Während die ersten Kilometer noch auf trockener Piste absolviert wurden, regnete es in anderen Abschnitten der Nordschleife. Der FALKEN Porsche konnte im Startgetümmel einige Plätze gutmachen und schob sich im Verlauf der weiteren Runde bis auf den dritten Platz nach vorne.

Von entscheidender Bedeutung wurden bei immer wieder einsetzendem Regen sowohl die richtige Reifenwahl, als auch ein ruhiges und glückliches Händchen bei der Strategie: beides wusste die FALKEN-Teamführung zu ihrem Vorteil zu nutzen. Dank perfekter Umsetzung konnte sich der Porsche im Verlauf des Rennens wieder in Schlagdistanz zur Spitze bringen, auch weil die Top 4 durchweg innerhalb von wenigen Sekunden lagen.

In der zweiten Rennhälfte lieferte man sich einen packenden Schlagabtausch um die Plätze auf dem Podium. Dabei profitierte das Team in dieser mit ständigen Platzwechseln gespickten Rennphase erneut von den auf höchstem Niveau performenden FALKEN-Regenreifen. Beim Zeigen der schwarzweiß-karierten Flagge schließlich fuhren Ragginger/Bachler im Porsche auf einem hervorragenden dritten Platz ins Ziel.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: