Quelle Bild: press.bmwgroup.com

Erstes Rollout BMW M8 GTE Pro


Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 54 Sekunden


Das GTE Pro Projekt für den Einsatz des neuen BMW M8 in der WEC 2018 nimmt Fahrt auf. Am vergangenen Wochenende absolvierte der M8 GTE Pro sein erstes Rollout.

Quelle Bild: press.bmwgroup.com

„Alles läuft nach Plan“, so Motorsport Direktor Jens Marquart. Die Münchner haben das Auto zusammengebaut und am vergangenen Wochenende ein erstes Rollout auf dem Werksgelände absolviert. Es sind auch bereits erste Testfahrten geplant, allerdings will BMW Ort und Zeitpunkt noch nicht bekannt geben.

Die offizielle Vorstellung des M8 GTE wird bei den Pressetagen auf der diesjährigen IAA (14 -24.9.2017) stattfinden.

Welche Fahrer im kommenden Jahr in den Genuss des neuen GTEs kommen werden und für BMW in Le Mans fahren werden, ist noch offen. „Wir haben viele gute Fahrer, die dafür infrage kommen könnten. Doch im Moment konzentrieren wir uns voll auf die Entwicklungsphase. Alles andere kommt zu gegebener Zeit“, so Marquardt.

Tatsächlich hat BMW mehrere Fahrer, mit Erfahrung bei Langstreckenrennen. Maxime Martin und Augusto Farfus haben bereits Erfahrung beim 24-Stunden-Rennen an der Sarthe gesammelt. Timo Glock, Bruno Spengler, Marco Wittmann, Tom Blomqvist, Martin Tomczyk und Antonio Felix da Costa waren bereits für BMW bei den 24-Stunden-Rennen in Spa und auf dem Nürburgring im Einsatz und sind ebenfalls mögliche Kandidaten für ein GTE-Cockpit.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Frank Ullrich ist seit seiner Kindheit begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Was liegt da näher, wie die beiden Hobbys miteinader zu verbinden. Sein erstes Rennen was er besucht hat war das 1000km Rennen 1971 am Nürburgring, dem dann unzählige Besuche bei vielen Rennen seitdem folgten. Anfangs ohne Kamera, ab Mitte der 90er Jahre dann mit Kamera. So richtig ersthaft wurde das Thema Motorsportfotografie dann erst mit der ersten digitalen Spiegelrflexkamera ab 2006. Seitdem wurden weit mehr als 100.000 Aufnahmen bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen aufgenommen, von denen sich viele in seinem großen Archiv befinden. Für Frank ist das Fotografieren ein guter Ausgleich zu seinem Beruf in der IT. neben dem Fotografieren interessiert sich Frank für alles was mit Fahrzeugen, Technik und Benzin zu tun hat.
Kategorie: NewsSchlagwörter: