Stanco & Tanner Motorsport – das steht für maximale Einsatzkraft und familiären Motorsport aus der Schweiz. Zum Hankook 24h-Rennen von Dubai 2018 greift die Garde wieder mit 110% Willenskraft an.

Das Winterthurer Rennteam Stanco & Tanner Motorsport mit den Inhabern Angelo Stanco und Stefan Tanner nehmen mit zwei TCR Tourenwagen am stark besetzten Internationalen 24h Rennen in Dubai teil – mit einem ganz neuen Audi R3 LMS und einem Seat Leon TCR. Noch im November gab die Mannschaft bekannt, in der neuerlichen Saison mit einem weiteren TCR-Fahrzeug auf Titelkurs zu gehen. Am Abend des 23.11.2017 wurde im VW- und Audi-Betrieb Autorama AG im schweizerischen Wetzikon der neue Rennwagen von Stanco & Tanner Motorsport präsentiert. Der neue Audi RS3 LMS wird das Einsatzfahrzeug für die Saison 2018 sein.

Als Ziel wurde in diesem Jahr wieder das Podium. Dabei steht das Team gut vorbereitet, wie nie, da. Stefan Tanner: „Mit Adrian Wolf von Wolf Power Racing – dem TCR Germany Team Vizemeister – haben wir einen Top-Mann für das Setup an Board geholt.“ Auch bei den Reifen ist der Teamchef und Namensgeber Tanner zuversichtlich. „Wir haben speziell für Dubai einen Reifenspezialisten aus Holland dabei.“

Auch bei den Fahrern hat die Mannschaft nichts dem Zufall überlassen. Allesamt sind bereits bekannte Piloten des Teams. „Wir haben sehr gute Fahrer auf beiden Fahrzeugen. Wir kennen sie und wissen, was Sie können!“ setzt Tanner fort.

„Obwohl die Konkurrenz auch in diesem Jahr stark ist, rechnen wir uns reale Chancen auf einen Podiumsplatz aus.“

Angelo Stanco fügt hinzu: „Wir freuen uns auf den Wechsel in die stärkere Tourenwagenklasse und sind gespannt, ob wir unsere Ziele auch hier erreichen. Die Fahrzeuge sind top vorbereitet und ready für den 24h Dauereinsatz.“

Die Fahrermannschaft auf dem Audi R3 LMS, Startnummer 112:
Luigi Stanco (CH)
Ralf Henggeler (CH)
Andy Mollison (GB)
Stefan Tanner (CH)

Die Mannschaft auf dem Seat Leon, Startnummer 212:
Adrian Spescha (CH)
Marlon Menden (D)
Cody Hill (Australien)
Ruedi Rhyn (CH)

Das 24h Rennen Dubai wird live auf der Homepage www.24hseries.com übertragen oder auf LSR-Freun.de TV.

Stefan Tanner ist zuversichtlich: „Wir hoffen das Beste! Die Technik lässt sich nicht beeinflussen. Aber wir haben alles dafür getan, dass es klappt!“

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: