In wenigen Wochen starten im amerikanischen Daytona die Motoren zur 56. Ausgabe des 24h-Rennens – dem Auftakt der Langstreckenrennen Serie IMSA-Weathertech. Mit am Start – wie bereits im Vorjahr – die Mannschaft rund um Wolfgang Land: Das Team MONTAPLAST by Land-Motorsport

Bereits am ersten Januarwochenende zum „The Roar Before the Rolex 24“ wird die 29 vom Team MONTAPLAST by Land-Motorsport wieder im Starterfeld der Klasse GTD zu finden sein.

Das Team präsentierte den Audi R8 LMS namens ‚Peggy Sue‘ bereits beim siegreichen Einsatz in Road Atlanta in einem neuen Design. Nicht neu im Team, aber neu im Daytona-Fahrer-Line-Up werden Kelvin und Sheldon van der Linde sein. Sie werden sich zusammen mit Christopher Mies und Jeffrey Schmidt das Cockpit in Daytona teilen. Letztere waren bereits beim ersten Daytona-Start von MONTAPLAST by Land-Motorsport Teamkollegen.

2017 präsentierte sich das Team zum ersten Mal bei ausgewählten IMSA-Rennen in USA. Beim ersten Einsatz in Daytona wurde die Crew rund um die Startnummer 29 mit nur 0,293 Sekunden Rückstand nach 24h auf einem hervorragenden 2. Platz in der GTD-Klasse abgewunken. In Road Atlanta kam die Mannschaft rund um das das Fahrertrio Christopher Mies, Connor De PhillippiÜber Connor De Phillippi geboren am 25. Dezember 1992 1999-2007 4-facher Champion der SKUSA Supernational Champio... More und Sheldon van der Linde als Sieger ins Ziel und bereits eine Woche später sah die Startnummer 29 auf dem 2. Platz die Zielflagge in Laguna Seca.

„Das 24h-Rennen in Daytona ist ein Dauerlauf zweimal Rund um die Uhr unter extremsten Bedingungen. Wir gehen mit einem ausgereiften Auto sowie einer erfahrenen und zuverlässigen Mannschaft an den Start. Und mit dem entsprechenden Quäntchen Rennglück, was zu jedem 24h-Rennen dazugehört, sollten wir schon ein wenig im Titelkampf der GTD-Klasse mitreden können.“, sieht Teamchef Wolfgang Land dem Saisonauftakt vom 25.-28. Januar 2018 in Daytona zuversichtlich entgegen.

Während Mies und van der Linde der Audi-Mannschaft weiterhin treu bleiben, wechselte de Phillippi zum Ende der Saison 2017 zur Markenkonkurrenz und wird das Oval in Florida zum ersten Mal im nagelneuen BMW M8 GTE unter die Reifen nehmen.

In eigener Sache:

Du hast den Beitrag bis zum Schluss gelesen? Hat er Dir gefallen? Wenn Du die LSR-Freun.de unterstützen möchtest, kannst Du das mit einem Abonnement bei SteadyHQ tun.

Damit hilfst Du uns, auch in Zukunft erstklassige Berichte, Dokumentationen und Reportagen aus der Welt der Langstreckenrennen zu erarbeiten und zu erstellen.

Unterstütze uns auf Steady

Die LSR-Freun.de sagen Danke!

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsTags:
Jetzt kommentieren

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.

Passende Beiträge zum Thema: