BS_25_DE_728x90.jpg

Blancpain GT Series: Walkenhorst Motorsport und HB-Racing starten im Endurance Cup

Walkenhorst Motorsport wird den Blancpain GT Endurance Cup 2017 mit 2 BMW M6 GT3 bestreiten.

Walkenhorst Motorsport startet im Blancpain GT Endurance Cup
Foto: Keanu Buschmann

Mit Walkenhorst Motorsport startet ein weiteres bekanntes Team in der Blancpain GT Series. Das Team rund um Teamchef und Fahrer Henry Walkenhorst wird 2 BMW M6 GT3 an den Start des Blancpain GT Endurance Cup bringen. Walkenhorst Motorsport ist bekannt aus der VLN und vom 24-Stunden-Rennen am Nürburgring, wo sie durch das jährliche Art-Car immer wieder im Starterfeld auffallen. 2017 waren sie bereits bei den Bathurst 12 Hours am Start. Das Rennen konnten sie aber durch einen Unfall im Qualifying nicht antreten. Die Fahrerbesetzung soll in Kürze bekannt gegeben werden.

HB Racing startet ebenfalls im Blancpain GT Endurance Cup
Foto: Keanu Buschmann
Auch ein weiteres, in Deutschland bekanntes Team, hat sich für den Blancpain GT Endurance Cup eingeschrieben. HB Racing ist vorallem bekannt aus dem ADAC GT Masters. Das Team aus Österreich wird einen Lamborghini Huracan GT3 an den Start stellen. 2016 fuhren sie die komplette Saison des ADAC GT Masters mit disem Fahrzeug. Anfang des Jahres nahm das Team bei den 24 Stunden von Dubai teil. Nach einer starken Anfangsphase ging ihr Lamborghini in Flammen auf. Ein Reifenschaden hatte die Benzinleitung gekappt, wodurch das Feuer ausbrach. 2017 wird das Team neben dem Blancpain GT Endurance Cup weiterhin im ADAC GT Masters an den Start gehen. Zur Fahrerbesetzung ist auch bei diesem Team nichts bekannt. Die Besatzung soll ebenfalls in Kürze bekannt gegeben werden.




Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Mein Name ist Keanu Buschmann. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leipzig. Geboren bin ich 1996 in Hamburg. Meine Liebe zum Motorsport begann schon sehr früh. Wann genau weiß ich nicht. Zum ersten mal an die Rennstrecke ging es für mich 2003. Es ging zur MotoGP an den Sachsenring. Seitdem wurde ich komplett in den Bann gezogen. Nach einigen Jahren am Sachsenring wurde es 2012 Zeit für etwas neues. Es ging für mich zum ersten mal an die Nürburgring Nordschleife und zur VLN: 2013 war ich dann zum ersten mal beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring. Mittlerweile bin ich über das Jahr verteilt bei verschiedenen Serien an verschiedenen Strecken unterwegs. Meine Leidenschaft zum fotografieren begann ebenso im Jahre 2012. Seitdem ist meine Kamera mein treuester Begleiter an Rennstrecken und auf Reisen.
Kategorie: NewsSchlagwörter: