www.o2online.de
Rowe Racing startet mit 2 Fahrzeugen bei den Testfahrten. Foto: Michael Brückner

Blancpain GT Series – ROWE Racing bestätigt 3. Amtszeit

Auch 2017 werden wir die GT3-Boliden aus St. Ingbert im internationalen GT-Zirkus wiedersehen.

Dabei läutet ROWE-Racing die Titelverteidigung bei den 24 Stunden von Spa 2017 – dem Saisonhöhepunkt im Juli der Blancpain GT Series als Ziel ein. Das Team aus St. Ingbert ist erneut mit zwei BMW M6 GT3 im stark besetzten Teilnehmerfeld der hochkarätigsten GT-Rennserie in Europa vertreten, die auch in diesem Jahr insgesamt zehn Rennwochenenden umfasst.

Für ROWE RACING ist es bereits die dritte Saison in der Blancpain GT Series. 2016 feierte die Mannschaft mit dem Triumph beim 24-Stunden-Klassiker in Spa-Francorchamps den bislang größten Erfolg der Teamgeschichte. Die Fahrerbesetzungen der beiden BMW M6 GT3 für die bevorstehende Saison sind derzeit noch in der finalen Abstimmung. Bis zum Vorsaison-Test am 13./14. März in Paul Ricard in Südfrankreich wird aber feststehen, wie die Cockpits besetzt werden. Zur Auswahl stehen schnelle und erfahrene Piloten aus dem Kreis von ROWE RACING und dem Werksfahrer-Kader von nicht weniger als 21 Fahrern von BMW Motorsport, die bereits zum 24h-Klassiker am Nürburgring vorgestellt wurden.

2016 gewann ROWE-Racing das legendäre 24h-Rennen von Spa-Francorchamps in den belgischen Ardennen. Eine der wichtigsten Entscheidungen des 24 Stunden-Rennens in Spa fiel bereits vor dem Start. Die Kommissare sorgten nach dem Qualifying für eine faustdicke Überraschung, indem sie allen Mercedes-AMG GT3 die herausgefahrenen Zeiten strichen und die Schwaben mit dem Vorwurf einer veränderten Motorsteuerung konfrontierten. ROWE-Racing konnte den Gesamtsieg 2016 für sich beanspruchen und will diesen auch 2017 beanspruchen.

Neben der Blancpain-GT-Series wird ROWE-Racing auch bei den ADAC Zurich 24h am Nürburgring teilnehmen, sowie an der VLN.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: