HTP Motorsport mit 4 Fahrzeugen zur Titelverteidigung Foto: Michael Brückner

Blancpain GT Series: HTP-Motorsport mit Großaufgebot Richtung Titelverteidigung


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 15 Sekunden


HTP Motorsport wird mit 4 Autos versuchen, den Titel in der Blancpain GT Series zu verteidigen.

HTP-Motorsport mit 4 Fahrzeugen zur Titelverteidigung
Foto: Michael Brückner
Der Gesamt- und Teamchampion aus 2016 kehrt zurück. Das Team aus Altendiez wird mit vier Mercedes-AMG GT3 an den Start gehen, um den Titel im Jahr 2017 zu verteidigen.
Insgesamt drei Fahrzeuge werden dabei alle 10 Rennen der Blancpain-GT-Series 2017 bestreiten. Ein viertes Fahrzeug ist für die Rennen des Blancpain-GT-Series Endurance Cup geplant.
2016 sicherte sich HTP-Motorsport in einem spannenden Finale der Blancpain-GT-Series den Titel in der Teammeisterschaft und Teamplatz 2 in der Sprintwertung. Durch den Sieg im letzten Rennen gelang es den Fahrern, Maximilian Buhk und Dominik Baumann, den Fahrertitel in der Gesamtwertung und Platz 3 in der Sprintwertung einzufahren.

Die Saison 2017 begann für HTP-Motorsport bereits sehr früh. Bei den Bathurst 12 Hours zeigte das Team rund um Teamchef Norbert Brückner – mit dem Mercedes-Stammpiloten Bernd Schneider im Schlepptau – bereits, dass man auch dieses Jahr mit ihnen rechnen muss. Kurz vor Schluss schieden sie allerdings im Duell um die Führung durch einen Fahrfehler von Shane van Gisbergen aus, in dessen Folge ein verbaler Ausrutscher von Maro Engel für einen kleinen Skandal sorgte.

Desweiteren steht die ADAC-GT-Masters auf dem Programm. Dort wird HTP-Motorsport zwei Fahrzeuge an den Start bringen. Maximilian Götz, der ehemalige Champion, kehrt aus der DTM zurück in die ADAC-GT-Masters. Patrick Assenheimer wechselt von Callaway Competition zu HTP-Motorsport. Weitere Fahrer sind derzeit nicht noch bekannt.

Es ist wahrscheinlich, dass Dominik Baumann und Maximilian Buhk gemeinsam versuchen werden, den Titel in der Blancpain-GT-Series zu verteidigen. Über die Fahrerbesetzung ist bislang noch nichts weiteres bekannt. Das Team behält sich vor, „innerhalb der nächsten zwei Wochen“ weitere Neuigkeiten zu verkünden. Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir von LSR-Freun.de darüber berichten.




Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Mein Name ist Keanu Buschmann. Ich bin 20 Jahre alt und komme aus Leipzig. Geboren bin ich 1996 in Hamburg. Meine Liebe zum Motorsport begann schon sehr früh. Wann genau weiß ich nicht. Zum ersten mal an die Rennstrecke ging es für mich 2003. Es ging zur MotoGP an den Sachsenring. Seitdem wurde ich komplett in den Bann gezogen. Nach einigen Jahren am Sachsenring wurde es 2012 Zeit für etwas neues. Es ging für mich zum ersten mal an die Nürburgring Nordschleife und zur VLN: 2013 war ich dann zum ersten mal beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring. Mittlerweile bin ich über das Jahr verteilt bei verschiedenen Serien an verschiedenen Strecken unterwegs. Meine Leidenschaft zum fotografieren begann ebenso im Jahre 2012. Seitdem ist meine Kamera mein treuester Begleiter an Rennstrecken und auf Reisen.
Kategorie: NewsSchlagwörter: