Foto: TONI MAHFUD

Benjamin Leuchter bereit für das 24h-Qualifikationsrennen


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 10 Sekunden


Am Mittwoch noch vertrat Benjamin Leuchter den Fahrzeughersteller Volkswagen bei der Shanghai Motor Show.

Foto: TONI MAHFUD / Benjamin Leuchter –
Instagram
Am Freitag bereits betrat Benjamin den ehrwürdigen Nürburgring um sich zusammen mit Michael Paatz und Constantin Kletzer für mathilda racing in den Rennoverall zu stürzen und alles für das 24h-Qualifiktionsrennen am Sonntag vorzubereiten. Wir haben die wenigen Minuten für ein kurzes Gespräch mit Benny genutzt und wollten wissen, welche Ziele er und seine Teamkollegen sich für Sonntag gesteckt haben.

„Wir bestreiten das 24h Qualifikationsrennen als reines Testrennen im Hinblick auf das 24h-Rennen. Andy Gülden und ich wollen und müssen noch mehr Performance aus den Reifen holen, besonders auf langen Strecken macht der Reifen aktuell keine gute Figur. Da wollen wir unbedingt nochmal ran. Gleichzeitig werden wir ein wenig Fahrercoaching betreiben, denn sowohl unser Teamchef Michael Paatz als auch unser Teamkollege Constantin Kletzer werden mit uns auf einem Auto fahren.“
Weiter fügt der gebürtige Duisburger hinzu: „Ich finde es toll, das dass Team mathilda racing den absoluten Performanceanspruch hat, immer das Maximum aus Fahrer, Team und Auto herauszuholen. Deswegen freue ich mich, Michael Paatz und Constantin Kletzer zu coachen und an ihren Rundenzeiten noch ein wenig zu feilen. In erster Linie geht es uns dennoch ausschließlich um Testarbeit.“

Am Sonntag geht es für Benjamin direkt nach dem Rennen schon wieder weiter, in Richtung warmes Barcelona, um dort ein Event von Volkswagen zu betreuen. Ganz schön auf Achse, der 30-jährige. Deswegen bedanken wir uns bei Benjamin, dass er sich die Zeit für uns genommen hat und drücken ihm die Daumen für Sonntag.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: