BS_25_DE_728x90.jpg

Bathurst 12h 2017: Bentley stellt sein Team vor

Bentley Motorsport stellt seine sechs Fahrer für den australischen Langstreckenklassiker – das Liqui Moli Bathurst 12h 2017 vor.

© 2017 www.bathurst12hour.com.au
Große Namen für ein großes Fahrzeug und dessen Rückkehr zu den 12h von Bathurst: Guy Smith, Steven Kane, Maxime Soulet und Andy Soucek, Jungspunt Vince Abril und der ehemalige Audi LMP1 Pilot Oliver Jarvis werden den englischen Boliden 2017 über den Mount Panorama jagen.

Guy Smith und Steven Kane werden in der Nr. 7 von Oliver Jarvis unterstützt. Das 12h Rennen von Bathurst gilt sozusagen als Probelauf für die Saison 2017. Denn die drei Briten werden sich auch in der Blancpain GT Series das Cockpit des Bentley teilen. Im Bentley Nr. 8 bekommen Maxime Soulet und Andy Soucek Verstärkung von Vincent Abril.
Abril kann mit seinen 22 Jahren bereits einige Jahre Erfahrung im Bentley mitbringen und kann sich auch hervorragend ins Team integrieren. Seit 2014 fährt der Franzose bereits in der Blancpain GT Series, Anfangs für HTP-Motorsport, später für M-Sport. Das 12h-Rennen von Bathurst ist für Abril jedoch eine Premiere.

Neuster Zugang bei Bentley ist der 33-jährige Brite Oliver Jarvis. „Nach neun Jahren mit Audi ist es Zeit für einen Neuanfang und eine neue Herausforderung“, kommentiert Jarvis. „Ich hatte ein paar Angebote auf dem Tisch, aber dies war die richtige Wahl, und ich könnte nicht glücklicher sein Werksfahrer bei Bentley zu werden.“ – „Ich kann es kaum erwarten, den Overall zum ersten Mal anzuziehen und zu einem der „Bentley Boys“ zu werden.“ – „Das 2003er Le Mans-Siegerfahrzeug ist immer noch einer meiner Lieblings-Rennwagen aller Zeiten“, fuhr er fort. „Nach dem Gespräch mit Brian Gush wusste ich, dass Bentley ein toller Einstieg für mich sein würde. Um dieses neue und spannende Kapitel in meinem Leben zu beginnen, ist das Liqui Moly 12 Hour Bathurst auch etwas ganz Besonderes. Es ist ein Rennen, auf das ich mich schon seit Jahren freue.“

Bentleys Motorsportdirektor Brian Gush freut sich ebenfalls riesig über den Neuzugang in seinem Rennstall: „Wir freuen uns, Oliver in unserem Team von Bentley Motorsport begrüßen zu dürfen. Er ist ein schneller, selbstbewusster und ausgeglichener Fahrer, der sich gut in unser bestehendes Team intergrieren kann. Er hat eine Fülle von Erfahrungen auf verschiedenen Fahrzeugen und ich bin mir sicher, dass er das Team jetzt und in Zukunft unterstützen kann. Wir freuen uns, ihn bei unserem Season-Opener in Australien begrüßen zu dürfen.“

Kane und Smith hingegen sind bereits bekannte Gesichter, hier im australischen Outback. Das britische Fahrerpaar hat die letzten beiden Bathurst 12h-Rennen bestritten. Zusammen mit Matt Bell erlangten Kane und Smith Platz vier im Jahr 2015 und den dritten Platz im Jahr 2016.

Der dritte Bentley im Feld wird von den australischen Neulingen – dem Team Heretic Autosport bewegt. Die Fahrerpaarungen werden nächste Woche bekannt gegeben.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: