www.o2online.de

24h Spa Francorchamps, Timo Bernhard tritt mit eigenem Team an

Von 27-30.Juli dieses Jahres trifft sich die Motorsportwelt zum dritten großen europäischen 24h Motorsportevent dieses Jahres im belgischen Spa Francorchamps. Mit dabei sein wird der diesjährige Gewinner des 24h Rennens von Le Mans Timo Bernhard. Dieses Mal in einer neuen Rolle.

Team 75 Bernhard 2016 ADAC GT Masters Hockenheimring
Foto: 2016, Michael Brückner

Timo Bernhard wird beim 24h Rennen in den Ardennen in diesem Jahr mit seinem eigenen Team (Team 75 Bernhard) an den Start gehen. Das Team setzt dabei auf einen Porsche 911 GT3 R in der Pro Kategorie und ist damit das einzige Team in der Pro Kategorie, dass auf dem Porsche unterwegs sein wird.  Dabei wird Bernhard nicht selbst ins Lenkrad greifen. Bei den Fahrern kann Timo Bernhard auf die Porsche Werksfahrer Michael Christensen, Kevin Estre und Laurens Vanthoor zurückgreifen. Vanthoor besitzt auf seiner Heimstrecke reichlich Rennerfahrung und konnte den Langstreckenklassiker bereits 2014 gewinnen.

Die Traditionsrennstrecke in Spa-Francorchamps ist bekannt für Ihre hohen Fliehkräfte und legendäre Streckenabschnitte wie Eau Rouge und Blanchimont, die den legendären Streckenabschnitten in Le Mans oder am Nürburgring in nichts nachstehen. Die belgischen Ardennen sind, zudem wie auch der Nürburgring bekannt für ihre Wetterkapriolen und den häufigen Regen.  Das alleine sorgt schon immer für besondere Spannung im Kampf um das Podium.
Für Bernhard, der gerade erst das 24h Rennen von Le Mans gewonnen hat, ist es das erste 24h Rennen als Teamchef. Neben Porsche-Cup und VLN Langstreckenmeisterschaft ist es für die Mannschaft rund um den Saarländer Bernhard ein neues zusätzliches Betätigungsfeld. Bernhard sagte: „der Langstreckensport gehöre von jeher zum erklärten Ziel seines Rennstalls und die 24H von Spa Francorchamps seien ein absolutes Highlight unter den Langstrecken-Klassikern“.

Ziel sei es, den Job so gut wie möglich zu machen und vor allem viel zu lernen. Bernhard der selbst schon bei vielen 24h Rennen am Steuer gesessen hat, hofft eine gute Platzierung, weiß aber auch um die Stärke der Konkurrenz.

Bernhard selbst wird beim Rennen vor Ort sein um Teammanager Klaus Graf tatkräftig zu unterstützen. Bernhard: „Es wird etwas Neues sein für mich ein 24h Rennen vom Kommandostand aus zu verfolgen“.

Neben Timo Bernhard wird auch sein Rivale aus dem Toyota Team, Kamui Kobayashi bei den 24h von Spa Francorchamps am Start sein. Kobayashi startet dabei als Fahrer auf einem Mercedes–AMG GT3 für das Goodsmile Racing Team seines Landsmanns Ukyo Katayama. Auch Kobayashi gibt damit sein Debüt beim 24h Rennen in Spa Francorchamps.

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Frank Ullrich ist seit seiner Kindheit begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Was liegt da näher, wie die beiden Hobbys miteinader zu verbinden. Sein erstes Rennen was er besucht hat war das 1000km Rennen 1971 am Nürburgring, dem dann unzählige Besuche bei vielen Rennen seitdem folgten. Anfangs ohne Kamera, ab Mitte der 90er Jahre dann mit Kamera. So richtig ersthaft wurde das Thema Motorsportfotografie dann erst mit der ersten digitalen Spiegelrflexkamera ab 2006. Seitdem wurden weit mehr als 100.000 Aufnahmen bei den verschiedensten Motorsportveranstaltungen aufgenommen, von denen sich viele in seinem großen Archiv befinden. Für Frank ist das Fotografieren ein guter Ausgleich zu seinem Beruf in der IT. neben dem Fotografieren interessiert sich Frank für alles was mit Fahrzeugen, Technik und Benzin zu tun hat.
Kategorie: NewsSchlagwörter: