Foto: M. Brückner

24h Dubai 2018: Keine Pause für Benjamin Leuchter


Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 25 Sekunden


Gerade erst klang die abgelaufene Saison 2017 aus. Der eine oder andere Rennfahrer freut sich auf eine Winterpause, ehe es im zeitigen Frühjahr 2018 wieder los geht. Anders bei Benjamin Leuchter.

Gerade erst absolvierte der Duisburger den finalen Lauf der TCR International Series. Bereits im Januar greift Leuchter wieder in Dubai an. Zum Saisonauftakt der 24h-Series mit dem 24h-Rennen von Dubai wird Leuchter zusammen mit dem Liqui Moly Team Engstler auf einem VW Golf GTI TCR mit der Startnummer 130 nach dem Pokal greifen. „Unsere Startnummer ist die #130 also quasi meine „Glückszahl“ 13 mit einer 0.“

Mit seinen – im Rahmen von 24h-Rennen – noch sehr unerfahrenen Kollegen Luca Engstler, Florian Thoma und Jean Karl Vernay wird das für Leuchter eine ganz besondere Herausforderung.

„Ich freue mich sehr auf das 24h Rennen gemeinsam mit Engstler Motorsport. Für mich das bereits dritte 24h Rennen mit dem Golf GTI TCR. Nach meinem Sieg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring brenne ich darauf auch in Dubai um den Sieg mitzukämpfen.“ betont Leuchter auf Nachfrage von LSR-Freun.de

„Zusammen mit Luca Engstler, Florian Thoma und Jean Karl Vernay, denke ich, haben wir das passende Lineup für das Rennen. Ich werde versuchen meine gesamte 24h TCR Erfahrung mit ins Team einzubringen und freue mich, erneut mit einem Volkswagen Golf GTI TCR an den Start zu gehen. Wenn alles nach Plan läuft, sollten wir sehr Konkurrenzfähig sein. Aber aus Erfahrung weiß ich, dass in einem 24h Rennen alles passieren kann und wir Fahrer extrem gefordert sein werden. Ich freue mich auf dieses Projekt.“

„Die Herausforderung bei dem 24h Rennen wird sein, unbeschadet über die Runden zu kommen.“ berichtet der Duisburger auf seiner Facebook-Seite. „Ich bin gespannt, wie sich meine Teamkollegen bei ihrem ersten 24h Einsatz schlagen werden und versuche meine Erfahrung an sie weiter zu geben.“

Auch gibt Leuchter bereits einen kleinen Ausblick auf die kommende Saison:“Wie es in der Saison 2018 für mich weiter geht, werdet ihr in den nächsten Wochen erfahren. Eins ist sicher: Ich werde in der Saison 2018 auch wieder in einem Volkswagen Golf GTI TCR Attacke machen.“

Dieser Beitrag wurde von verfasst.

Michael Brückner ist seit Jahren begeisterter Motorsportfan und Fotograf. Außerdem sammelt er wissbegierig allerlei Informationen und arbeitet diese dann auf. Warum also nicht alles unter einen Hut bringen und der Welt zur Verfügung stellen. So entstand LSR-Freun.de. Neben der fotografischen und redaktionellen Arbeit kümmert sich Michael auch um die technischen Aspekte des Internetauftritts.
Kategorie: NewsSchlagwörter: